Wir holen Krystof nach Hause | Spenden sammeln
 
 

Wir holen Krystof nach Hause


Ich wende mich mit einer familiären Herzensangelegenheit an euch.

Am 27.08.2021 hat unsere Familie eine grauenvolle Nachricht aus Englend erhalten. Mein Cousin und großer Bruder meiner Cousinen ist aus noch ungeklärten Gründen in dem Fluss seines Wohnortes ertrunken - wie es zu dem Unglück kommen konnte steht noch nicht fest, es wird ermittelt. Fakt ist jedoch, dass er Nichtschwimmer war. Krystof (40) lebte in England, da er die Hoffnung hatte dort neu anfangen zu können und einige Schicksalsschläge besser zu verarbeiten. Er hatte dort weder Familie noch konnte er sich in der Zeit einen richtigen Freundeskreis aufbauen. 

Nun möchten seine Schwestern Katarina (32) und Johanna (34) seinen Leichnam gerne zurück in die Heimat überführen, damit sie ihm bei den Liebsten in ihrem Dorf (Przechod in Polen) beisetzen können - ihr fragt euch wer die Liebsten sind..?

Meine Cousinen haben schon so viele Schicksalsschläge erlitten. Vor 21 Jahren ist viel zu früh ihre Mutter verstorben und vor genau 5 Jahren ist ihr Vater von ihnen gegangen. Bis jetzt hat sich die Familie zusammen und mit vereinten Kräften immer stark dem Schicksal gestellt. Mit dem neuen traurigen Ereignis  stehen Katarina und Johanna vor großen finanziellen Problemen. Die zwei Schwestern möchten unbedingt Krystof zu Mama und Papa bringen.                                                                                                                    Allein die Überführung des Bruders von England nach Polen treibt sie schon in den Ruin, und das obwohl wir sie als Teil der Familie  aus Deutschland so gut wie es möglich ist finanziell unterstützen. 

Der Gesamtbetrag der angefallenen Kosten beläuft sich auf 8000€   (34.4000 zl.).                         Bestehend aus: Kosten für Gerichtsmedizin, Zusatzkosten durch COVID- 19 Bestimmungen, Überführung von England nach Polen, Beerdigungskosten. 

Ich hoffe, ihnen auf diesem Weg einen Teil ihrer finanziellen Sorgen abzunehmen, damit die Trauer davon nicht überschattet wird. Wir sind über jede noch so kleine Spende dankbar!

Ich werde am 23. September nach Polen reisen und würde dort die Sammlung der Spenden übergeben.  Natürlich halte ich euch darüber auf dem Laufenden und gebe euch gerne eine Rückmeldung.                  Am 25. September werden wir auf dem Friedhof von Krystof abschied nehmen. Da wir in dem gleichen Dorf gewohnt haben und noch besonders nach dem Tod meiner Tante zusammen aufgewachsen sind, wird es für uns alle ein sehr emotionaler Tag. Es würde uns ein wenig trösten, zu wissen, dass Katarina und Johanna sich nicht deswegen hoch verschulden müssen. 

Ihr dürft diesen Link zum Spendenaufruf für meine Familie in Polen gerne weiterleiten oder auf Netzwerken teilen, ich bitte auch sogar darum. 

Viele kleine Beiträge können ein großes Wunder ergeben!

Herzlichsten Dank schon mal im Voraus.

 

Hier noch der Link der Regionalzeitung aus England:

https://www.thetfordandbrandontimes.co.uk/news/man-dies-after-being-pulled-from-thetford-river-8277304

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








22 Spenden
€ 955,00
Ziel: € 8.000,00
11%