Rettet unsere Jenia | Spenden sammeln
 
 

Rettet unsere Jenia

Bitte um Hilfe für meine Cousine, die seit 10 Jahren gegen Krebs kämpft!

Wir bitten um Spende für unsere Jenia

Dieser Kampf fing vor 10 Jahren an… als meine Cousine Jenia zum zweiten mal Mama geworden ist…

Sie hat beim Abstillen ihrer kleinen Tochter Jasmin einen Knoten in der rechten Brust entdeckt. Bei den Untersuchungen wurde zuerst falsch diagnostiziert, was auch zu Zeitverlust geführt hat. Nach wiederholtem Arztbesuch und Beschwerden in der Brust, kam die schlimme Diagnose BRUSTKREBS und die schlimmsten Befürchtungen wurden plötzlich wahr. 

Seit langen zehn Jahren geht dieser Kampf weiter und meine Cousine will ihn nicht aufgeben und ist eine starke und mutige Kämpferin, so wie ich sie schon immer kenne. Unzählige Chemo- und Bestrahlungstherapien hat sie tapfer durchgemacht, ohne sich auf das Leben und Schicksal zu beklagen. Selbst in dieser Zeit ist sie immer optimistisch und lebensfroh geblieben. 

Mittlerweile hat sie einen nicht operablen Tumor im Schulterbereich, dass sie den rechten Arm gar nicht bewegen kann. Keiner der Chirurgen traut sich die OP durchzuführen, um diesen Tumor zu entfernen (der schon mehr als ein halbes Kilo schwer ist), weil es sich noch zwei Metastasen gebildet haben. Der behandelnde Arzt hat meiner Cousine mitgeteilt, dass er für sie nichts mehr tun kann und sie somit in der Schulmedizin als austherapiert gilt und schickte sie zum Sterben nach Hause. Jenia ist erst 45 Jahre alt!

Sie fühlt sich hilflos und im Stich gelassen. Wir wollen aber nicht aufgeben und weiter gegen Krebs kämpfen. Gegen den Gegner, der hartnäckig ist und nur mit teuren Waffen geschlagen werden kann.

Wir haben einen Arzt aufgefunden, der eine Alternativmedizin bei der Krebstherapie anwendet.  Der weltberühmte Forscher schaffte es mit seiner Methode bei einem Patienten mit einem männerfaustgroßen Hirntumor die Wucherung binnen einigen Wochen um die Hälfte zu verkleinern. 

Auch bei Jenia zeigen sich langsam die ersten Erfolge bei ihrer Behandlung.

Doch leider ist diese Therapie sehr kostspielig (ca. 60.000 €), das Geld, das die Familie leider nicht hat. Diese Sorgen belasten meine Cousine zusätzlich zu der Angst, ihre zwei Kinder allein zu lassen (Sohn 23 Jahre und Tochter erst 10 Jahre alt). Daher bitten wir Sie alle um Hilfe!

Wir möchten mit Jenia lachen und dass sie ihre Kinder aufwachsen sieht… und zusehen darf, wie sie im Leben zurechtkommen. Wir möchten ihr noch an vielen Tagen sagen dürfen, wie lieb wir sie haben. Wir möchten, dass sie bei der Hochzeit ihrer Kinder dabei ist und als Oma strahlen kann, wenn sie ihre Enkel in den Armen hält. Wir möchten, dass sie wieder glücklich und gesund ist und ihr Leben bis ins hohe Alter genießen kann.

Jetzt haben wir richtig Angst, dass Jenia bald nicht mehr bei uns ist. Das bringt uns alle ins Entsetzen. Hilft uns bitte und spendet einen Herzensbetrag Ihrer Wahl, damit Jenia mit ihren Kindern und ihrer Familie lachen und leben kann! Jeder Beitrag hilft. 

Wir danken allen vom ganzen Herzen!!!

PayPal: [email protected]



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

1 Spende
€ 50,00
Ziel: € 100.000,00
0%

Diese Aktion ist beendet.