OP Spende Kami

OP Spende Kami | Spenden sammeln
 
 

Liebe Tierfreunde,

bei unserem Anliegen geht es um unsere 11 Monate alte Shiba Inu Hündin Kami. 
Kami ist leider mit einer Erbkrankheit auf die Welt gekommen, eine sogenannte Hüftdysplasie. 
Als sie in unsere Familie kam wussten wir davon natürlich nichts.

Nach mehreren ärztlichen Meinungen und verschiedenen Empfehlungen haben wir sie das erste mal am 20.04.2021 operieren lassen. Leider hat der operierende Arzt nicht korrekt operiert und somit nach der OP alles verschlimmert. Der sogenannte Femurkopf wurde nicht richtig abgetrennt. Sie hat dadurch eine Fehlstellung bekommen, welche reibt und dem Hund permanente Schmerzen bereitet. Zusätzlich hatte das ganze zur Folge, dass Ihre Kniescheibe jetzt vollständig draußen ist. Hinzu kam, dass der behandelnde Tierarzt ihr eine Überdosis an Schmerzmitteln und Spritzen gab, wodurch wir leider erst verspätet merkten, was für starke Schmerzen sie tatsächlich nach der OP noch hatte. 

Nach einer Vielzahl von Tierarztbesuchen und mehreren Meinungen haben wir uns letztendlich dazu entschieden, sie in einer Fachtierklinik operieren zu lassen, welche den entstandenen Schaden beseitigen und ihr somit ein schmerzfreies und unbeschwertes Leben ermöglichen kann. Leider fehlt uns das Geld hierfür. 
Das Auslassen dieser Operation könnte zur Folge haben, dass sie ihr Leben lang Schmerzen hat und zusätzlich im jungen Alter noch Bandscheibenprobleme und früher Arthrose bekommt. Eigenständig zugehen ist für Kami ohne Schmerzmittel gar nicht mehr möglich. 

Wir bedanken uns von Herzen für jede Spende die wir bekommen. 

Herzlichste Grüße,
Joanna 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








122 Spenden
€ 3.000,00
Ziel: € 3.000,00
100%

Diese Aktion ist beendet.