Lernen macht Schule Pfarre St. Claret | Spenden sammeln
 
 

Lernen macht Schule Pfarre St. Claret

Studierende und sozial benachteiligte Kinder lernen mit und voneinander!

Entscheidend für den Zugang zu Bildung ist in Österreich weitgehend die soziale Herkunft. Armut im Elternhaus verringert massiv die Teilhabechance, wodurch schon im Kindesalter die Weichen für den späteren Bildungsweg gestellt werden. Vor diesem Hintergrund haben die WU, die Caritas der Erzdiözese Wien und die REWE International AG 2010 die Initiative „Lernen macht Schule“ ins Leben gerufen. Das Lernbuddy-Programm ist Teil der Initiative.

 

Die Initiative mit Zukunft

Bildung ist DER entscheidende Faktor zur Sicherstellung von Chancengerechtigkeit und damit auch für ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Nur wenn Kindern unabhängig von ihrer sozialen Herkunft die Chance auf Ausbildung und berufliche Interessen eröffnet wird, wird die Armutsspirale gestoppt. In den letzten Jahren wurden einzigartige Beziehungen aufgebaut, Vertrauen gestärkt und Zuversicht geschenkt. Denn nicht nur die schulischen Entwicklungen, sondern vor allem auch die persönlichen Bindungen machen "Lernen macht Schule" zu dem was es ist: Eine Initiative mit Zukunft.

 

Die Pfarre St. Claret im 22. Wiener Gemeindebezirk ist ebenfalls im Programm des [email protected] dabei. Mein Ziel als Lernbuddy ist es Spenden für unsere Kinder, (ausschließlich) in der Einrichtung St. Claret, zu sammeln. Diese werden dann als Weihnachtsgeschenke den Kindern (Alter 6-12) zu Weihnachten überreicht. Mir ist in meiner bisherigen Zeit als Lernbuddy aufgefallen, dass es leider bei den Kindern aus sozial benachteiligten Familien ( z.B.: wegen Krieg und Verfolgungen nach Österreich geflüchtet) schon an einfachen Buntstiften scheitert. Meiner Meinung nach, sollte es nicht daran scheitern gute Bildung zu verhindern. Da fängt es schon bei einem einfachen Bleistift an. Wir, die freiwiligen Betreuer*innen, wollen den Kindern eine Freude machen. 

 

Was haben Sie nun als Spender davon?

  • Die Kinder freuen sich unglaublich, seien es nur einfache Buntstifte mit kinderfester Mine.
  • Die freiwilligen Betreuer freuen sich über strahlende Kinder.
  • Ihre gute Tat für das bald zu Ende gehende Jahr wäre damit erledigt.
  • ...

Für alljenigen die noch Fragen haben oder gerne wissen möchten ob die Spende auch wirklich als solche (am Ende des Jahres) eingesetzt wurde können sich gerne bei mir unter, [email protected], melden. Am Ende des Jahren kann ich Ihnen dann ein Foto der Rechnungen zukommen lassen.

 

Des Weiteren möchte ich noch anfügen, dass die Spenden auch direkt auf das genannte Konto überwiesen werden können, so werden keine Gebühren der Plattform eingehoben. Auch für Sachspenden wie z.B.: Bleistifte mit kinderfester Mine, Buntstifte, Filzstifte, ausradierbare Stifte, ... (wohlgemerkt neu) sind gerne willkommen. Dafür bitte auch wieder ein Mail an mich schicken. 

In diesem Sinne bedanke ich mich im Voraus schon sehr herzlich bei Ihnen und freue mich auf jeden €1,- (oder mehr :D) für unsere Kinder.

 

Für alle braven oder neugierigen Leser*innen:

Wer sind die Lernbuddys?
Lernbuddys sind engagierte Studierende, die junge Menschen aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen begleiten und sie in ihrer schulischen und sozialen Entwicklung fördern.

 

Ziele des Programms

  • Die Kinder und Jugendlichen erhalten durch den Kontakt zu WU-Studierenden Unterstützung beim Lernen und erleben Vorbilder, die mit ihnen gemeinsam Zeit verbringen.
  • Die Studierenden können als Lernbuddys zentrale Kompetenzen erwerben und stärken.
  • Durch den freiwilligen Einsatz entwickeln die Studierenden zudem ein besseres Verständnis für andere Kulturen sowie ein erhöhtes Bewusstsein für gesellschaftspolitische Fragestellungen und soziale Verantwortung.

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








1 Spende
€ 10,00
Ziel: € 300,00
3%

Diese Aktion ist beendet.