Kinderaugen sollen leuchten

Kinderaugen sollen leuchten | Spenden sammeln
 
 

#99kinderaugensollenleuchten

Wie alles begann:

• Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien, die in Kinder-und Jugendhilfeeinrichtunge untergebracht sind, wollen wir unterstützen und etwas Unbeschwertheit in ihren Alltag bringen
• 2019 wurde das Projekt #kinderaugen sollen leuchten durch den Goitzsche Front Chaos Crew e.V. ins Leben gerufen, 2020 ist die Mediengruppe Thiel als weiterer Unterstützer dazu gekommen
• Unterstützt werden die Kinderheime mit Arbeitseinsätzen zur Instandhaltung der Gebäude, Organisation von Ausflügen oder gemeinsamen Aktivitäten mit den Kindern, Geschenken oder Spenden für Ferienfahrten oder Eintritte.
• Jeder gespendete Cent geht an die Einrichtungen. Ein-und Ausgaben sind transparent. Es gibt keinen Verwaltungsapparat der mitfinanziert werden muss. Die Umsetzung des Projektes erfolgt ehrenamtlich.
• Weitere Infos: www.kinderaugen-sollen-leuchten.de

• Die erste Aktion startete 2019 zur Weihnachtszeit mit 3 Kinderheimen und ca. 99 Kindern und Jugendlichen. Eine große Weihnachtsfeier mit Geschenken für jedes Kind brachte erstmalig die Kinderaugen zum leuchten.
• Spendenaufrufe auf Facebook gingen viral und es kam eine Spendensumme von über 8.833 € zusammen.
• Im Jan/Feb. 2020 wurden auf der Tour der Ostrock Band Goitzsche Front und weiteren Veranstaltungen noch mal rund 10.000 € gesammelt

2020: Corona bremst alle aus, bis auf Einen


• Steven Dornbusch wollte sich mit dem Erfolg für die Kinderheime nicht bremsen lassen und plante für Sept. 2020 eine Wahnsinnsaktion:1 Mann, 1 Rennrad , 24 Std. und so viele Kilometer wie nur möglich strampeln, damit wieder Kinderaugen leuchten können. Jeder gefahrene Kilometer wird von den Sponsoren als Geld gestiftet. Auf der Strecke von Steven werden die 3 Kinderheime in Dessau, Zeitz und Merseburg persönlich von ihm angefahren
• Anfang Sept. 2020 fiel der Startschuss zur wahnsinnigen Aktion: Steven Dornbusch radelte von Oschatz nach Berlin und wieder zurück. In 24 Stunden über 550 km !!!
• Die Aktion wurde begleitet von vielen Helfern und Unterstützern. TV, Radio, Zeitungen und in die Sozialen Medien berichteten darüber
• Steven D. fuhr insgesamt 551 km, 24 Std. unterwegs davon reine Fahrzeit etwas über 18 Std. mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h
• Es kam eine unglaubliche Spendensumme von rund 8.351 € zusammen, die den Kinderheimen zu Gute kamen
• Steven Dornbusch war mit seiner 24h-Aktion einfach nicht zu bremsen

2021: Es starten 5 Einzelfaher und 5 Teams mit je 3 Fahrern

• Diesesmal gab einen einen Rundkurs über 550 km dieser ging über Leipzig, Halle, Bitterfeld, Torgau, Dresden, Riesa und Meißen

• Neu hinzu kamen in diesen Jahr zu den 3 Kinderheimen noch 1 Kindergarten aus dem Hochwassergebiet im Ahrtal

• Wir kamen auf eine Spendensumme von 21.810 Euro

• auf unserer Facebook Seite findet ihr die vielen Informationen und emotionen die diese Aktion ausgelöst hat: https://www.facebook.com/kinderaugensollenleuchten/?ref=page_internal

 

 

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








66 Spenden
€ 3.931,00