Handicap Familie auf der Suche nach einem Auto

Handicap Familie auf der Suche nach einem Auto | Spenden sammeln
 
 

Hallo, wir sind die kleine/große Familie Waszilowsky, und wir wenden uns mit der Bitte um Hilfe an Sie. Wir sind eine Familie mit Handicap und benötigen dringend ein Auto für uns 4 Kinder und Mama und Papa.


Mein Mann leidet an einem schweren chronischen Schmerzsyndrom, das laut Gutachten der Uniklinik Essen sein Leben in vielerlei Hinsicht beeinträchtigt und einer schwerwiegenden Erkrankung gleichzusetzen ist. Er kann keine längeren Strecken laufen, keine schweren Gegenstände heben und benötigt bei vielen Tätigkeiten Unterstützung. Während akuter Schmerzphasen ist er praktisch schwerbehindert. Seine Behinderung von 30% wurde bereits anerkannt. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt wurde er erfolgreich auf neue Medikamente eingestellt, die er gut verträgt und die ihm größtenteils helfen. Leider weigert sich die Krankenkasse, die Kosten für seine Therapie zu übernehmen. Jeden Monat haben wir Ausgaben von über 500 €, um die Schmerztherapie fortzusetzen. Seit 2019 läuft eine Klage vor dem Sozialgericht, und wir hoffen auf eine baldige Entscheidung (ein Eilverfahren zur vorzeitigen Kostenübernahme wurde vom Sozialgericht abgelehnt mit der Begründung, dass wir die Sozialleistungen unserer Kinder für die Therapie nutzen sollten).


Ich selbst habe aufgrund eines Vorfalls in meiner Jugend Probleme mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich kann sie einfach nicht nutzen, ohne Angst zu haben. Das stellt mich jeden Tag vor enorme Probleme, sei es beim Einkaufen für unsere sechsköpfige Familie, bei Arztterminen, im Kindergarten, in der Schule und bei alltäglichen Erledigungen. Aus persönlichen Gründen möchte ich hier nicht näher darauf eingehen. Aber soviel kann ich sagen: Es gibt einen Fond, dieser hat meinen Vorfall anerkannt und mir finanziell geholfen. Die Hilfe wird jedoch nur für ein Auto gewährt bzw an das Autohaus ausgezahlt. 


Bei einer weiteren Stiftung warten wir noch auf eine Antwort. Die Förderrichtlinien für Autos sind dort sehr streng: Das Auto darf nicht älter als 5 Jahre sein und maximal 70.000 km gelaufen sein. Aktuell haben wir 10.000 € aus dem Fond für sexuellen Missbrauch zur Verfügung. Leider finden wir dafür keinen 8-Sitzer. Wir benötigen einen 8-Sitzer, da wir oft große Einkäufe erledigen müssen und einen Geschwisterwagen sowie einen Familienhund haben. Neben den 6 Sitzen benötigen wir auch ausreichend Platz im Kofferraum. Uns bleibt nur die Option eines kleinen Busses. Es fehlen uns daher noch etwa 15.000 €.

Ich versuche auf diesem Weg, unseren ohnehin schon schwierigen Alltag ein wenig zu erleichtern. Ich bin für jede Unterstützung in Form von Spenden oder Ratschlägen sehr dankbar. Jeder Euro hilft uns, unserem Ziel näher zu kommen. Im Namen meiner Kinder bedanke ich mich bei allen Spenderinnen und Spendern und wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.

und ein Herzliches Dankeschön an alle Menschen, die diesen Spendenaufruf teilen.

Familie Waszilowsky



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








151 Spenden
€ 4.740,00
Ziel: € 15.000,00
31%