Glioblastom Mama und der Hirntumor

Glioblastom Mama und der Hirntumor | Spenden sammeln
 
 

Der 30.11.2020, 3 Wochen vor dem 38. Geburtstag meiner Mutter, wird uns wohl sehr stark in Erinnerung bleiben. Unsere Mutter erlitt plötzlich einen epiletischen Anfall und wurde bewusstlos. Die anschließende Diagnose "Glioblostom" erschütterte uns zu tiefst. 

Hier ein Auszug aus Wikipedia zum Thema Glioblastom:

Eine endgültige Heilung kann derzeit nicht erreicht werden. Die mittlere Überlebenszeit liegt bei wenigen Monaten ohne Behandlung und rund 15 Monaten bei aktuell gängigen Therapiemethoden.

Wir sind drei Mädchen, 3 Jahre, 10 Jahre und 16 Jahre alt, die auf ihre Mutter angewiesen sind. Unser Vater ist selbstständig, findet jedoch kaum noch Zeit, die Firma zu führen, da er sich rund um die Uhr um meine Mutter kümmert. 

Wir haben sämtliche Therapien, wie Chemotherapie und Bestrahlung, welche uns von den Ärzten angeraten und verordnet worden sind, durchgeführt - doch leider ohne viel Erfolg.

Aktuell ist meine Mutter schwer-behindert, kann nicht mehr laufen und ist im Alltag auf fremde Hilfe angewiesen. Epileptische Anfälle gehören leider mittlerweile zur Tagesordnung.

Wir haben nach langer Recherche eine Behandlung gefunden, welches ihr wirklich gut tut. Diese Behandlung mit ganzheitlicher Homöpathie ist jedoch sehr kostspielig und unsere Ersparnisse neigen sich dem Ende. Leider sind die Mittel sehr kostspielig, helfen ihr jedoch im Alltag ungemein. 

Daher benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung, damit wir uns weiterhin diese notwendigen Präparate leisten und die Lebensqualität meiner Mutter aufrecht erhalten können.

Gerne würden wir mit den Spenden auch eine Immuntherapie in Heidelberg anstreben wollen. Die Kosten liegen hier bei ca. 30.000€. Wir sind für alle Arten an Hilfen und Unterstützungen dankbar. 

Wir bedanken uns herzlich und aufrichtig bei allen Spendern. 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








134 Spenden
€ 7.737,00