Frauchen und Katzen in Not

Frauchen und Katzen in Not | Spenden sammeln
 
 

Hi ich bin Matti , ein glücklicher schwarzer Ataxie Kater und seine 6 Kumpels.Wir wurden alle von Frauchen aus dem Tierschutz aufgenommen

Mit unserem Landleben sind eigentlich glücklich und zufrieden . Wenn da nicht der Bankmensch wäre der uns nun aus unserem Haus vertreiben will.

Aber erst mal von Anfang an. Frauchen hatte am 23.12.2015 auf dem Weg zur Arbeit einen unverschuldeten Autounfall. Morgens um halb 6 fuhr ein Junger Mann mit seinem Golf viel zu schnell und stockbesoffen auf der Autobahn von hinten auf.  Mam's Auto überquerte schleudernt mehrmals die 3spurige Autobahn und schlug mehrmals in die Leitplanken rechts und links ein. Wie durch ein Wunder kam sie auf dem Seitenstreifen zum stehen.Der Verkehr rauschte an ihr vorbei und sie wusste gar nicht was los war. Nachdem sie endlich das Handy gefunden hatte, rief sie die Polizei und versuchte aus dem Auto raus zu kommen. Was ihr auch gelang , dass das Auto vorne kaputt ist war ihr klar. Als sie aber dann ihr Auto von hinten sah , der Auspufftopf war nicht mehr unter dem Auto sondern davor weil darüber alles zusammengeschoben war .Aber das schlimmste- niemand da- ! Keiner hielt an . Die Polizei die dann kam stellte sehr schnell fest , dass alles so war wie Frauchen es beschrieb , ein Beamter ging los und sammelte Teile auf und er fand auch das vordere Kennzeichen vom Unfallverursacher.

Aber nun ging der Zirkus los. Da der Unfall auf dem Weg zur Arbeit war ist die Berufsgenossenschaft betroffen.Von Anfang an wollte man Frauchen klarmachen , dass alles was ihr fehlte das Alter war und nicht der Unfall. Sie wurde bis heute nicht richtig behandelt und wird jeden Tag kränker.Man bedenke seit Dez.2015. Am Anfang wurden Versprechungen gemacht die alle nicht eingehalten wurden.  Die gegenerische Versicherung zahlte einen Abschlag von 1100€ Schmerzensgeld zur freien Verfügung. Davon zog der Anwalt gleich mal 1000€ ab für seine Rechnung.Zwischenzeitlich hatte sie ihren Arbeitsplatz verloren und die BG versprach  kein Problem sie werden helfen.Dann ließen die Frauchen ein halbes Jahr Zuhause rumsitzen um auf Termine bei Gutachtern zu warten und was die behandelnden Ärzte sagten, wurde ignoriert.Unser Anwalt kam mit der gegnerischen Versicherung überhaupt nicht in die Gänge und erklärte er will klagen. Die Finanzierung dazu hatte ich über Verdi-Rechtsschutz und VdK erkämpft .Was aber auch Zeit und viel Kraft in Anspruch nahm.Zwischenzeitlich bezahlte die BG kein Verletztengeld mehr da ja alles dem Alter zuzuschreiben sei. Beim Sozialgericht gegen die BG erklärte der Richter , ein Gutachten das voll zu meinen Gunsten war, als schlampig und gab der BG recht. So mussten sie ein wenig nachzahlen und der Fall war für sie erledigt. Seither hat Frauchen Kosten in der Apotheke die sich eigentlich gar nicht leisten kann.

Frauchen suchte sich mehrere Jobs , da sie aber nicht 100% fit ist  wurde immer sie als letztes Eingestellte entlassen. Frauchen hat aber weiter gekämpft , nach 8 Monten hatte der Anwalt auch die Klage zwecks Schmerzensgeld fertig. Der Bank dauerte es zu lange und die wollten die Ratenreduzierung für unser Haus nach einen Jahr nicht mehr akzeptieren,vorher haben wir immer die Raten voll bezahlt. Durch Verhandlungen erreichten wir noch 2 x einen Aufschub der jetzt ausläuft und die Bank will das Haus nun versteigern.Unser Zuhause sollen wir nun verlieren weil die Versicherung nicht zahlt und alles in die Länge zieht mit Fristverlängerungen etc. .Jetzt musste Frauchen auf Anweisung des Gerichts zu einem forensischen Gutachter. Wie zu erwarten ergab das Gutachten, dass die gesundheitlichen Schäden absolut unfallbedingt sind . Nun wieder Fristverlängerung, weil die gegnerische Versicherung sich erst fachlich schlau machen will.

Auch wenn Frauchen unser Haus verkaufen wollte , sie kann doch im Moment gar nicht den Umzug bewältigen . Eine kleine Summe annehmen und dann Deckel drauf? Ich finde sie würde ihre Seele verkaufen was sie für uns sicherlich tun würde. Aber dann sind die alle außen vor und Frauchen immer noch nicht gesund und von evtl. Spätfolgen mal abgesehen.

Frauchen und wir sind am verzweifeln und wissen auch nicht mehr weiter, wir bitten von ganzen ♥ um Hilfe was uns sehr schwer fällt und jeder 1€ ist willkommen und wir schreiben auch jeden einzelnen an und erzählen wie alles zu Ende gegangen ist. Ich hoffe gut,denn wir wollen bei unserem Frauchen bleiben und hoffen dass es endlich mal alles ein Ende hat.

Bei allen die uns helfen bedanken wir uns schon im Voraus.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








2 Spenden
€ 510,00
Ziel: € 7.000,00
7%