Familie in Not | Spenden sammeln
 
 

Familie in Not

4 köpfige Familie durch unverschuldete Schicksalsschläge in Not geraten

Hallo Liebe Community,

 


dies ist ein kleiner aber dennoch großer Hilferuf einer kleinen 4-köpfigen Familie deren Schicksal mich sehr bewegt... 

 


Corona bedingt verlor der Mann seinen Job gleich 2x mal, doch zum Glück fand er immer recht zügig eine neue Stelle durch die Zeitarbeitsfirma. 

Doch im Dezember schlug das Schicksal noch mal zu. 

Die Mama bekam Anfang Dezember die Diagnose Gebärmutterhalskrebs... ((sie ist in Behandlung und weitere Operationen sowie Behandlungen folgen))) 

Als wäre dies nicht genug, verlor der Mann im Dezember zum 3. Mal seinen Job, dies mal durch eine Verletzung der rechten Hand, welche durch einen körperlichen Übergriff, durch einen derer Nachbarn zustande kam (Mittelhandknochenbruch). Es sind schon mehrere Operationen gewesen und er ist weiterhin krank geschrieben und kann auf Grund des Bruchs nicht Arbeiten gehen. 

Es wurde ein Antrag auf Krankengeld gestellt, welcher sich mittlerweile seid Dezember in Bearbeitung befindet.

 


Seit dem 14.12.20 ist die Familie komplett mittellos, da die Zahlungen der Krankenkasse bis heute aufgrund Verweigerung von Seiten der Krankenkasse, ausstehen. Dies wurde weiter geleitet an die LVR für Opferschutz und Schadensersatz. Auch hier steht die Überprüfung des Sachverhalts aus. 

 


Akteneinsicht der Polizei wurde beantragt doch in der momentanen Zeit dauert bedauerlicherweise alles 3x mal so lange. Es findet mehrmals wöchentlich ein Austausch mit allen beteiligten Behörden statt bezüglich der ausstehenden Leistungen. 

Laufende monatliche Kosten wie Miete, Strom, Telefon, sogar der Kindergartenbeitrag, obwohl dies beim Jungendamt still gelegt wurde, wird weiterhin alles fällig. 

 


Des weiteren hat der Familienvater ein Kredit den er ab tragen muss (Kredit wurde aufgenommen um 2 Beerdigungen ab zu zahlen - erst verstarb vom Familienvater die Mutter und 1,5 Jahre später verstarb die Mutter der Familienmama.... auch dort hat die Familie versucht die Raten vorerst Still zu legen doch die Bank lehnte dies ab. 

Die Familie versuchte von Dezember bis heute vom Sparkonto der Kinder zu leben um einige Fixkosten davon zu decken wie Miete und Strom. Doch das Sparkonto der Kinder ist ausgeschöpft und aufgebraucht. Die Mutter hatte gesparte Rücklagen wovon sie sich den Führerschein erfüllen wollte doch es war ihr wichtig das die Kinder gut versorgt sind und somit wurde auch das Gesparte für den Führerschein aufgebraucht.

 


Mittlerweile sind 1 vollständige Miete, sowie 1 Kreditrate ausstehend, weswegen sowohl die fristlose Kündigung des Mietverhältnisses, sowie auch des Kreditvertrages droht.

Von Seiten des Vermieters der Familie wird immenser Druck ausgeübt bezüglich der ausstehenden Miete.

 

 

 

 

 

 

 


Die Familie ist verzweifelt und weiß nicht mehr weiter...... Sie leiden mittlerweile unter hoher psychischer Belastung, sowie großer Angst die Existenz zu verlieren. Das Jobcenter, als auch das Sozialamt verweigern sich der Zahlung, da die Kindesmutter eine monatliche Rente in Höhe von 700 Euro bezieht, welche laut deren Aussage zu hoch ist, als das sie für Zahlungen zuständig wären. 

 


Ich möchte der Familie gerne helfen, da mich ihr Schicksal sehr trifft und mir die Familie sehr am Herzen liegt.

 


Bitte teilt den Link das der Familie geholfen werden kann.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

7 Spenden
€ 120,00