Familie in Not Bitte helft uns | Spenden sammeln
 
 

Familie in Not Bitte helft uns

Krebs im Endstadium

Wir, dass sind Luana (2), Leandro (3), Michaela (37) und Carlos (38).
Bei meinem Mann Carlos wurde im letzten Jahr Magenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Nach einer grossen OP im September mit kompletter Magenentfernung und unzähligen Mestastasen im Bauchraum und dem Bauchfell, war kurz darauf der Krebs bereits sichtbar zurück. Trotz mehrer und aktueller Chemo streut er weiter. Im Bauch und in den Knochen. Nicht mehr operabel - unheilbar. Seit der OP kann er nur noch mit schmerzen essen, welche nur mit Morphium zu dämpfen sind. Und die Prognosen stehen sehr schlecht.
Aus eigener Tasche bezahlen wir alternative Behandlungen, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und wir wollen es nicht unversucht lassen.
Finanziell kann ich die Behandlungen noch stämmen aber es bringt uns oft an die Grenzen und wir können nicht viel ansparen. Dadurch haben wie ein anderes Problem, bei dem ich euch um Unterstützung bitten möchte, bevor es für meinem Mann zu spät ist.
Ich bin Deutsche mein Mann Portugiese und wir leben mit unseren Kinder in der Schweiz. Entfernt von unseren Verwanten, die uns helfen könnten und auch zum einen keine finanziellen Mittel haben und/oder selbst schwer krank sind. Mein Vater ist schwerer Pflegefall (Stufe 5) meine Schwester herzkrank und der Bruder meines Mannes braucht eine Nierentransplantation. Kummer und Sorgen überall. Die Krebserkrankung meines Mannes bringt noch mehr Probleme mit...
Wir haben uns vor ein paar Jahren ein Haus in Portugal gekauft um dort ein Nest für unsere Familie zu schaffen. Dieses Haus steht zwar, wurde vom Vorbesitzer nie bewohnt und hat dadurch Feuchtigkeit gezogen und wurde auch nicht fertig gestellt. Das wollen wir machen: Kosten ca. 80'000 Euro für die Isolation, Fassade, Dach, Heizung, Böden, Wände, Mobiliar etc.
Zu der Angst was mit meinem Mann passiert, kommt jetzt dazu, dass die Banken uns aufgrund der Erkrankung keinen Kredit gewähren. Er müsste eine Lebensversicherung abschliessen - und das geht nicht mehr. Auch andere Möglichkeiten gibt es keine.
Wir möchten doch nur, dass mein Mann - wenn es soweit ist - wenigstens glücklich von uns gehen darf. Mit dem Gedanken, dass er uns keine unbewohnbare Baustelle hinterlässt. Uns rennt die Zeit davon. Hier werde ich es alleine kaum schaffen.
Bitte, wenn möglich helft uns! Wir sind um jede Spende dankbar. Unsere Kinder brauchen ein sicheres und geborgenes Zuhause in der Nähe der Familie.
Danke!

Michaela Cardoso
21-11-2020

Gestern Abend ist meinen geliebter Ehemann und Vater unserer Kinder seinem Leid erledigen.trotz schlechter Prognosen hat er gekämpft bis zum Schluss. Die letzten Wochen hat das Schicksal nach einem Hoch dann so mit voller Wucht zugeschlagen,  dass wir es noch nicht fassen können.

Wir werden dich immer lieben!!du warst der tollste Vater den sich Kinder wünschen können!!


 

Einen Kommentar schreiben

29 Spenden
€ 2.280,00
Ziel: € 60.000,00
3%