Ein bisschen mehr Lebensqualität für Andrea

Ein bisschen mehr Lebensqualität für Andrea | Spenden sammeln
 
 

Ich eröffne dieses Crowdfunding für meine Schwiegermutter Andrea Arendt. Sie hat im November 2022 durch Einblutungen in den Rückenmarkskanal eine inkomplette Querschnittslähmung ab dem Rippenbogen abwärts. Nach vielen Untersuchungen, Reha sowie Physio, ist ein kurzes Gehen am Rollator im Haus inzwischen möglich. Für draußen und unterwegs besteht aber nur die Möglichkeit sich mit einem Rollstuhl fortzubewegen.

Wir leben gemeinsam mit meinen Schwiegereltern im einem schönen kleinen Dorf in Brandenburg. Damit sind allerdings Wege zum Arzt, zur Physiotherapie, zu Freunden, mal ein Restaurantbesuch, einen Gottesdienst besuchen oder ein Besuch bei der Familie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht möglich, da diese hier einfach schlicht nicht vorhanden sind. So ist sie auf unsere Unterstützung und Hilfe für Fahrdienste und als Begleitperson angewiesen. Das machen wir auch gerne soweit es für uns möglich ist.

Für Andrea ist größtmögliche Selbstständigkeit psychologisch existentiell wichtig und Teil einer gewissen Lebensqualität.

So möchte Sie selbstständig mit einem umgebauten Auto mit Handgas mobil sein, um so auch am öffentlichen Leben teilhaben zu können und auch uns und meinem Schwiegervater nicht zur Last zu fallen. Leider fällt Sie durch sämtliche Raster für Stiftungen oder Unterstützung durch andere Kostenträger, da sie erwerbsunfähig berentet ist und die Ursache des Querschnitts kein Unfall ist.

Neben der Anschaffung eines gebrauchten Autos, welches dann Rollstuhlgerecht und mit Handgas umgebaut werden muss, fallen weitere Kosten für den Einbau einer Rampe/Rollstuhllift im Haus an.

Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 25.000€.  

Wir wissen, dass diese eine riesige Menge Geld ist, welche für 2 Rentner und auch für die Kinder so nicht stemmbar ist. Daher möchte ich auf diesem Weg versuchen für Andrea wieder mehr Teilhabe am Leben zu ermöglichen.

Ich Danke schon jetzt für eure ganze Unterstützung und Spendenbereitschaft, auch wenn Sie noch so klein ist. Jeder noch so kleine Betrag hilft. 🙏 🙏🙏

Christian Durek
31-01-2024

Hey Ihr Lieben, 

Ihr seid der Wahnsinn. Vor allem der Zuspruch und die vielen Anfragen sind unfassbar bestärkend und motivierend. 

Die letzten 10 Tage sind angebrochen, daher ist es Zeit für ein kleines Update. 

Durch eure Spenden, können wir bereits in die Planung gehen und der Umbau eines Autos auf Handgas ist bereits gesichtert. MEGA. 

Auch die Planung für einen kleinen Rollstuhllift am Haus gehen voran. ALLES DANK EUCH. 

NOCH EINE BITTE: Wenn Ihr Spendet, spendet nicht anonym. Falls Ihr euren Namen nicht angeben wollt, nutzt gerne ein Synonym. 

 

Also den Link fleißig teilen: https://www.spendenseite.de/aktion/70856 

Vielen Dank Ihr Lieben

 

 


Christian Durek
19-01-2024

Hey Ihr Lieben, 

Was hier bis jetzt passiert ist absolut überwältigend. 

Dazu wollt Andrea unbedingt etwas sagen: 

 

"Ihr Lieben!
Vielen, vielen Dank für eure großzügigen Spenden! Nie hätte ich gedacht, dass so viele liebe Menschen mich in meinem Wunsch unterstützen, wieder selbständig mobil zu sein. 
Mein Leben hat sich im November 2022 sehr verändert. Vieles, was vorher normal war, musste neu erlernt oder neu gedacht werden. Mit meinem Leben im Rollstuhl komme ich gut zurecht und habe meinen Frieden damit geschlossen. Mit den vielen Barrieren, vor allem außerhalb der eigenen 4 Wände, kämpfe ich oft noch. 
Da bei uns, in unserem kleinen Dorf, nur ein Schulbus fährt, benötige ich für alle Wege einen Fahrdienst, oder konkret meinen Mann oder die Kinder. Durch die vielen Therapien und auch Arztbesuche (ein Querschnitt verursacht leider mehr "Baustellen" als nur die fehlende Muskelkraft und Sensibilität in den Beinen) sind die Kapazitäten meiner Familie ausgefüllt. Für andere, für mich so wichtige Aktivitäten fehlt meist die Kraft und Zeit. 
Ich möchte so gerne wieder einfach nur mal ins Kino, Freunde besuchen, mit dem Hund barrierefreie Wanderwege erkunden, Gemeindeaktivitäten und Gottesdienste besuchen, mich in einem Restaurant mit anderen lieben Menschen treffen, in einem Verein Behindertensport treiben, also 
ganz normale Dinge unternehmen.
Und da kommt ihr ins Spiel, mit eurer Unterstützung bin ich diesem Wunsch schon ein ganzes Stück näher gekommen. 
Ich weiß eure Spenden, gerade in dieser kostenintensiven Zeit sehr zu schätzen!
Mit den bisher eingegangenen Spenden kann ein für mich passender Umbau an einem noch anzuschaffenden Automatikauto schon finanziert werden! 
Das ist großartig, vielen, vielen Dank dafür!!!!
Im Moment bin ich dabei, mich mit Fahrstunden auf die vorgeschriebene Fahrprobe vorzubereiten. Diese ist erforderlich, um ein Auto mit Handgas/Bremse fahren zu dürfen. Dafür waren auch einige Gutachten und Behördengänge notwendig, was für ein geld- und zeitintensives Vorhaben!
Aber ein Ende ist in Sicht und mit eurer großzügigen Hilfe wird mein Traum von selbständigen Autofahren bald Wirklichkeit werden!
Gott segne euch dafür!
Ganz herzliche Grüße von Eurer Andrea"


95 Spenden
€ 8.027,00
Ziel: € 25.000,00
32%