Dieser kleiner Schatz braucht eine Herz OP | Spenden sammeln
 
 

Dieser kleiner Schatz braucht eine Herz OP

This little girlie needs a Hardoperation, You can help to save her life!

Liebe Mitmenschen!

Wir möchten euch hier die Geschichte unseres Nachbarkindes und Schützlings, der kleinen Elisabeth (Sissy) ans Herz legen!

Elisabeth, genannt Sissy, wurde 2017, hier auf den Philippinen mit einem angeborenen Herzleiden geboren.

Ihre Mutter ist Filipina und leidet ebenfalls unter einer Herzschwäche.

Ihr Vater Wolfgang, stammte aus Deutschland und betrieb hier eine kleine, eher erfolglose Tauchschule.

Im April 2018 verstarb Wolfgang bei einem Tauchunfall.

Er ließ seine Frau und seine Tochter hier mittellos mit Schulden und Lasten aller Art zurück.

Wir haben daraufhin die Mutter samt der kleinen Sissy bei uns aufgenommen und sorgen seither für deren Unterhalt und ärztliche Behandlung.

Unsere Bestreben Wolfgangs Familie in Deutschland um Hilfe für seine Frau und Tochter zu bitten, blieben bislang erfolglos.

Wir setzten uns auch mit der Botschaft auseinander, aber da die beiden nicht verheiratet waren, verweigerte die Botschaft auch jede Unterstützung.

Zu diesem ganzen Unglück kam noch dazu, dass Sissy an einem angeborenen Herzfehler leidet.(Herzscheidewanddefekt)

Dieser Herzfehler kann durch eine Herzklappenoperation geheilt werden. Aber nur in Privatkrankenhäusern mit kinderchirurgischer Abteilung.

Es gibt hier auf unserer Insel (Cebu) ein renommiertes Privatkrankenhaus mit einer Abteilung für Kinderchirurgie in Cebu City. (Cebu Doctors' University Hospital)

Ebendort kann eine Operation durchgeführt werden. Alternativ im Philippine Heart Center in Manila, was sich aber wesentlich teurer niederschlagen würde.

Immer öfters brachten wir Sissy in ein nahegelegenes Krankenhaus (Badian Hospital) um sie zu stabilisieren.

Derzeit wird Sissy medikamentös behandelt. Die Medikamente alleine helfen nicht auf Dauer gesehen.

Die Kosten der Behandlung und div. Spitalsaufenthalte wurden bislang von uns getragen und wir versuchen es auch weiterhin.

Sissy braucht alsbaldigst eine Herzoperation und bis dahin wird die Versorgung mit einer Herz-Lungenmaschine bald von Nöten zu sein.

Hier vor Ort gibt es kein Spital, was die Op durchführen könnte.

Selbst die Versorgung mit einer Herz Lungenmaschine ist hier im Provinzhospital problematisch.

Das nächste ordentliche (Privat) Krankenhaus befindet sich ca. 100 km entfernt.

Die Kosten allein für die OP im Cebu Doctors' University Hospital in Cebu City werden sich auf etwa 8-12.000.- in Manila aber bis zu 15.000.- Euro belaufen.

Es ist eine Operation nach der Ross Art angedacht. Es wird die Aortenklappe mit Material der Pulmonalklappe repariert.

Etwa 3000 Euro alleine dafür können und werden wir aufbringen.

 

Um die Op durchführen zu können, braucht die kleine Sissy nun Euch.

Bitte spendet selbst und teilt diese Seite in Euren sozialen Medien. Bitte helft dieses kleine Leben zu retten!

Wir werden diese Seite sobald es Neuigeiten gibt aktualisieren.

Vielen Dank im Namen von Sissy samt ihrer Mutter für Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung!

Eure

Familie Karner

 

Eine Schiderung über die medizinischen Verhältnisse auf den Philippinen findet Ihr HIER:

http://www.cebu-life.de/medizinische-versorgung.php

 

 

Alexander Karner
18-01-2020

Wir möchten obschon der Vollständigkeit bekannt geben:

Folgende weitere Spenden, Direkteinzahlungen von Schulfreunden/Kommilitonen und Bargeld erhalten zu haben:

Dr. Erwin Hanslik, Rechtsanwalt Prag              Euro   100,00

Richard Jennel, Hotelier Mörbisch,                  Euro   100,00

Ulrike und Friedrich Köberl, Wien                   Euro    300,00

DING. Marcial Agravio, Grundbesitzer, PHP      Euro     90,00 (ca. PHP 5000 )

div.(6) Kleinspenden aus der Nachbarschaft    Euro    120,00 (ca. PHP 6700 ) 

 

Resumee 18. Januar 2020

Es wird schwierig zu sein den gewünschten Betrag zu erreichen.

Wir verstehen auch die Problematik.

Innerhalb der EU/ DE /AUT gibt es genug Armut.

Ein Freund von mir hatte diese Seite auf Facebook geteilt:

Hate-Posts wie "Wir haben genug kranke Kinder in Deutschland, kein Geld für Muslims"

und viel schlimmer,

....Wollte nur sagen, die Philippinen sind 95 Prozent katholisch, einziges katholisches Land in Asien. Amtssprache ist Englisch.

In Europa würde diese Op, kein größeres Problem darstellen. Krankenkasse oder Sozialamt würden je nach Land die Kosten übernehmen.

Für weitere Ideen könnt Ihr uns mailen: ing.karner@outlook.com

Danke allen Spendern!

LG auch von Sissy

Annie und Alexander

 

 


 

Einen Kommentar schreiben

9 Spenden
€ 1.000,00
Ziel: € 12.000,00
8% / Noch 132 tagen