Breyanzi ein Medikament das Leben retten kann!

Breyanzi ein Medikament das Leben retten kann! | Spenden sammeln
 
 

Es geht hier um ein Mädchen das Julia heißt, die meisten nennen sie Jule. Sie ist vor einem Jahr an einer Wurmfortsatzentzündung erkrankt, oder wie man auch gerne sagt: Eine Blinddarmentzündung!

Die OP scheinte zuerst gut verlaufen zu sein, bis Jule Symptome gekriegt hat. Ständige Bauchschmerzen beim Sitzen, beim Gehen und in der Nacht.

Sie ist zum Arzt gegangen mit der Hoffnung das es dann aufhören würde. Doch die Ärzte fanden nichts! Jule hat den Druck immer mehr aufgebaut und ist mehrmals die Woche zum Arzt oder ins Krankenhaus, hat Ärzte gewechselt.

Dann haben sie endlich was gefunden. Bei der Blinddarmoperation die mittlerweile schon ein Jahr zurückliegt wurde ein Tupfer vergessen. Ein Schicksalsschlag für Jule. Sie leidet nun unter Krebs.

Die ersten Behandlungen liefen nicht gut für sie. Nur minimale Verbesserungen. Vor kurzem erfahr sie das der Krebs metastasiert hat und ihre einzige Möglichkeit auf Heilung die Abnahme ihres rechten Unterschenkels sei. Doch das stimmt nicht! "Bristol Myers Squibb" hat ein Medikament auf den Markt gebracht dessen EU-Zulassung noch in Arbeit ist:

Medikament mit neuem Wirkstoff (NME); gentechnisch hergestellt
▪ Wirkstoff ist eine mittels lentiviralem Vektor hergestellte autologe
CD4+/CD8+ CAR-T-Zell-Suspension, die gegen CD19 gerichtet ist
▪ Wirkstoff wird als Drittlinientherapie eingesetzt; in Phase III-Studien
für Zweitlinientherapie
▪ Orphan Drug-Status in der EU
Zulassung in den USA im Februar 2020
EU-Zulassungsantrag im Juli 2020 gestellt; PRIME-Status und
beschleunigtes Zulassungsverfahren

 

Dieses Medikament ist aber echt teuer, deswegen braucht sie Ihre Hilfe!

Bitte spenden Sie jetzt und ermöglichen Sie es Jule wieder ein normales Leben zu führen!



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








2 Spenden
€ 20,00
Ziel: € 5.000,00
0%