Benefizkonzert | Spenden sammeln
 
 

Benefizkonzert

Benefizkonzert zugunsten der Opernale 2021 und den mitwirkenden Künstler innen

Benefizkonzert zum 160. Geburtstag der Komponistin Luise Greger

Mit den Solisten Jonathan Weigle (Violoncello), Katharina Treutler, Benjamin Saupe (Klavier), Klara-Henrike Breitsprecher (Sopran) und Lars Grünwoldt (Bariton).

Die Komponistin, Pianistin und Sängerin Luise Greger, deren Leben und Schaffen im Mittelpunkt der Opernale 2021 steht, wurde vor 160 Jahren in Greifswald geboren. So ist unser Benefizkonzert gewissermaßen auch ein Ständchenzum 160. Geburtstag. Auf dem Programm stehen Musikstücke von Clara Schumann (3 Romanzen op.22), Fanny Hensel (Fanstasia g-Moll) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (Sonate für Violoncello und Klavier), die vokal umrahmt werden mit Liedern von Luise Greger. So erklingen u.a. "Kumm mit", "Min Schatz is en Jäger", "Still, keiner darf dat weiten!" - Vertonungen niderdeutscher Texte der Greifswalder Dichterin Alwine Wuthenow, sowie die anspruchsvollen Balladen "Irgendwoher ein Lied" (Ludwig Nüdling) und "Schließe mir die Augen beide" (Theodor Storm).

Der Erlös des Konzerts kommt dem OPERNALE Projekt 2021 und den mitwirkenden Künstler*innen zugute.

Freuen Sie sich auf diese musikalischen Eindrücke, und werden Sie neugierig auf unser Opernale-Festival mit der Uraufführung "Luise Greger - eine pommersche Gans" vom 20. August bis 19. September.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

2 Spenden
€ 45,00