ACE braucht sofort Hilfe

ACE braucht sofort Hilfe | Spenden sammeln
 
 

Update September 

zuerst  möchte ich mich bei allen bedanken, die gespendet und/oder mitgefiebert haben und die Daumen feste gedrückt haben ♥️🙏

Mit diesem Geld können die neuen Rechnungen(die schon vorliegen!!) zum Glück bezahlt werden. Danke dafür 🙏
Trotzdem sind noch Schulden offen, die natürlich auch noch zurück gezahlt werden müssen. Daher wäre es super wenn der Aufruf weiter geteilt würde und vielleicht das Spendenziel doch noch erreicht werden kann 🙏Da wir den Hund natürlich nicht einfach seinem Schicksal wird auch weiterhin alles mögliche getan ! 

Leider ist Ace in beiden Nächten nicht aufgetaucht. 
Dort oben, wo er sich aufhält sind  nun alle Möglichkeiten ausgeschöpft und es gibt keinerlei Verhandlungsbasis mehr. 
ich muss mich an mein Wort gegenüber der Jägerschaft halten und werde dort nicht mehr weiter füttern. Zeitungsartikel vom 31.08. ist in den Fotos mit dabei 
Im Hintergrund wird natürlich gerade fieberhaft überlegt, was man tun kann, das er das Gebiet möglichst schnell verlässt und wir an anderer Stelle eine neue Chance bekommen, ohne Zeitdruck 😢
Aber soviel sei schonmal gesagt,  NIEMAND von uns, wird Ace  aufgeben

Durch den Zeitungsartikel haben sich ebenfalls neue Möglichkeiten ergeben und viele Menschen möchten helfen. 

Ich werde Euch hier weiterhin auf dem Laufenden halten ♥️

 
 

Update ACE 

wir hatten bereits letztes Jahr im November eine Spendenaktion gestartet wo auch Geld zusammen gekommen ist. Dafür bedanken wir uns auch nochmal recht herzlich bei allen Menschen, die gespendet haben ! Niemand hat zu dem Zeitpunkt geahnt, dass sich das alles noch fast ein weiteres Jahr  hinziehen sollte. Danke auch an Stefan Bröckling und Jenny Seidt mit Leo, die uns weiterhin unterstützen.
Ace konnte leider immer  noch nicht gesichert werden 😢In den letzten 4 Wochen gab es nochmal 2 Sicherungsversuche mittels Distanznarkose. Leider waren die Einsätze nicht an 2 aufeinander folgenden Tagen möglich. Dies hätte aber so passieren müssen da Ace jede kleinste Veränderung bemerkt. 

Unsere waffenrechtliche Genehmigung geht noch bis zum 31.08.23 und ich habe alle Hebel in Bewegung gesetzt, diese Zeit noch nutzen zu dürfen. Behilflich war mir dabei die Lokalpresse, die vermittelt hat und wir haben heute (25.08.) das okay bekommen 🙏 Vielen Dank dafür 

Das heißt, wir dürfen die Zeit bis dahin noch nutzen. Allerdings arbeitet unser Schütze ausschließlich gewerblich und für die letzten 2 Einsätze ist bereits eine sehr hohe Summe bezahlt worden. Ebenfalls musste die waffenrechtliche  Genehmigung beantragt und das spezielle Narkosemittel bestellt werden, diese beiden Rechnungen alleine waren schon im mittleren dreistelligen Bereich . Auch das wurde wieder aus privater Tasche bezahlt. 
Und es werden jetzt nochmal Kosten von mehreren tausend Euro, je nachdem wieviel Tage wir benötigen, auf uns zu kommen. Vorherige Rechnungen  für Sicherungsversuche( insgesamt gut 7700  Euro bisher, die ich alleine getragen habe) liegen vor und können gerne eingesehen werden . Aber leider kann ich das Geld für den nächsten Einsatz nicht mehr aus eigenen Mitteln aufbringen .Daher sind wir jetzt auf Spenden angewiesen und hoffen dass Euch das Schicksal von Ace berührt.

Natürlich ist es Wahnsinn soviel Geld  in einen einzelnen Hund zu investieren. Aber jeder, dem Tiere am Herzen liegen, weiß auch dass man ihn  jetzt nicht einfach aufgeben kann 😢. Das wäre sein Todesurteil und er kann nichts für sein trauriges Schicksal 

Wir möchten ihm diese letzte Chance noch geben.  


Leider hat sich in den 15 Monaten niemand vor Ort bereit erklärt zu helfen oder die Futterstelle zu betreuen. Somit sind wir weiterhin täglich gefahren um zu füttern .

 

 

Dies ist die traurige Geschichte eines Hundes, der völlig unüberlegt von verantwortungslosen Menschen aus einem Shelter im Kosovo nach Deutschland geholt wurde ! Ace ist knapp 2 Jahre und wurde auf einer Müllkippe geboren, eine Tierschützerin fand Mama und die Welpen, alle sieben Geschwister starben. Nur unser kleiner Kämpfer schaffte es und lebte mit seiner Mutter bis zu dem Tag an dem sich sein „sicheres“ Leben änderte in einem Shelter. Am ersten Tag nach einem langen Transport in ein fremdes Land, wurde er auf 1qm im Garten gehalten. Dort entlief er bereits in der ersten Nacht (11.05.2022) .

Es wurden sofort alle nötigen Maßnahmen in die Wege geleitet, die Besitzer waren wenig motiviert …Ace lief und lief. Futterstellen wurden überall dort errichtet wo es fragliche Sichtungen gab. Von Olpe über Drolshagen, in Attebdorn und an der Lister ! Im Juni hatten wir ihn dann auf der Kamera, gut  30 km vom Entlaufort entfernt . Seitdem hält er sich dort in einem Waldgebiet auf . Leider aber auch 57 km einfache Fahrt von uns entfernt , … der Besitzer hat den Hund inzwischen überschrieben, er ist nicht bereit irgendwelche Kosten zu tragen und auch wir sind inzwischen an unseren finanziellen Grenzen angekommen. Seit 9 Monaten jeden Tag dort hin um Futter hinzustellen ! Aber es bleibt ja nicht alleine bei dem Futter, hinzu kamen Sicherungskosten durch diverse Anbieter und Petrailer u.s.w die Livekameras , Menschen die mit vor Ort waren bekamen Spritgeld , das Netz was ein paar Wochen hing, kostete viel Geld und so kam  ein Euro zum anderen. Inzwischen belaufen sich die Kosten über die Monate auf über 10 000 Euro . Das ist ehrenamtlich nicht mehr zu stemmen ,daher sind wir auf Spenden angewiesen ! Ace hat nur  uns und wenn wir ihn aufgeben, ist das sein sicherer Tod 😢..die Jäger sind auch nicht mehr kooperativ und hätten ihn lieber heute als morgen dort weg . Inzwischen machen uns die Füchse auch das Leben schwer und holen ständig das Futter weg, bevor Ace da war . Es ist gerade zum verzweifeln und es muss jetzt mal ein Ende haben. 

Aber Ace lässt sich nicht so einfach sichern, er ist sehr ängstlich und reagiert auf jede kleinste Veränderung … Es standen bereits mehrere Fallen in verschiedenen Größen, der Tiernotruf hat einen Fangzwinger aufgebaut und ein Netz wurde gehangen und alles stand über mehrere Wochen, leider er hat sich nie überwinden können darunter zu gehen …lieber hungerte er ! 
aber natürlich bleiben wir dran ♥️

Wir bedanken und schon jetzt bei allen, die den Beitrag teilen und/oder spenden

Nicole Richard
01-09-2023

Hallo

zuerst  möchte ich mich bei allen bedanken, die gespendet und/oder mitgefiebert haben und die Daumen feste gedrückt haben ♥️🙏

Mit diesem Geld können die neuen Rechnungen(die schon vorliegen!!) zum Glück bezahlt werden. Danke dafür 🙏
Trotzdem sind noch Schulden offen, die natürlich auch noch zurück gezahlt werden müssen. Daher wäre es super wenn der Aufruf weiter geteilt würde und vielleicht das Spendenziel doch noch erreicht werden kann 🙏

 

Leider ist Ace in beiden Nächten nicht aufgetaucht. 
Dort oben, wo er sich aufhält sind  nun alle Möglichkeiten ausgeschöpft und es gibt keinerlei Verhandlungsbasis mehr. 
ich muss mich an mein Wort gegenüber der Jägerschaft halten und werde dort nicht mehr weiter füttern. Zeitungsartikel vom 31.08. ist in den Fotos mit dabei 
Im Hintergrund wird natürlich gerade fieberhaft überlegt, was man tun kann, das er das Gebiet möglichst schnell verlässt und wir an anderer Stelle eine neue Chance bekommen, ohne Zeitdruck 😢
Aber soviel sei schonmal gesagt,  NIEMAND von uns, wird Ace  aufgeben

Durch den Zeitungsartikel haben sich ebenfalls neue Möglichkeiten ergeben und viele Menschen möchten helfen. 

Ich werde Euch hier weiterhin auf dem Laufenden halten ♥️

 


154 Spenden
€ 3.610,00
Ziel: € 7.500,00
48%