7 Kinder verbrennen bei Hausbrand nach Taifun | Spenden sammeln
 
 

7 Kinder verbrennen bei Hausbrand nach Taifun

Mutter verliert all ihre 7 Kinder bei einem Hausbrand auf den Philippinen

Vor einigen Tagen hat eine Mutter all ihre 7 Kinder im Alter von 3-23, an einem tragischen Hausbrand, verloren.

Nachdem ein Taifun deren Haus zerstörte mussten sie in ein neues Heim umziehen. Leider war am Umzugstag noch kein Strom vorhanden, sodass sie auf Kerzen angewiesen waren. Unglücklicherweise sind die Kinder eingeschlafen und dem Feuer und Rauch zum Opfer gefallen.   Die Tragödie spielte sich in Vinagre/Tigaon, Camarines Sur ab. 
Der Vater der Familie starb bereits im August und die Mutter überlebte dieses Unglück nur weil sie sich in dieser Nacht noch im alten Haus aufhielt.

Mittlerweile habe ich Kontakt zum örtlichen TV- und Radiosender aufgenommen der in direktem Kontakt mit der Tante steht die sich um die Beerdigung kümmern wird.

Bilder der verbrannten Opfer liegen mir vor, würde ich aber ungern öffentlich stellen.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

3 Spenden
€ 25,00