Zwillingsorgel für den Braunschweiger Dom | Spenden sammeln
 
 

Zwillingsorgel für den Braunschweiger Dom

Übernahme einer Pfeifenpatenschaft für die geplante Zwillingsorgel

Als Mitglied der Fördergesellschaft erhielt ich heute folgende E-Mail vom Domkantor des Braunschweiger Doms:

Liebe Mitglieder der Fördergesellschaft,

ich wünsche Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und hoffe, dass Sie irgendwann die schöne Musik unserer Chöre in der Advent und Weihnachtszeit genießen konnten oder können.

Unser Chororgelprojekt geht in die Zielgerade, wir müssen am 4. Januar 480.000 € auf unserem Konto haben um den ersten Bauabschnitt (die rechte Zwillingsorgel, Spieltisch und Pedal) auslösen zu können.

Dank großer Hilfsbereitschaft und vielen vielen kleinen und großen Einzelspenden hat der Orgelbauverein 385.000 € für das Projekt auf dem Konto. Die Fördergesellschaft hat weitere 70.000 € in den kommenden zwei Jahren zugesagt, sodass der nicht finanzierte Teil nur noch 25.000 € beträgt.

Wenn wir diese bis zum Jahresende zusammentragen können, wird im Januar der Vertrag unterschrieben und 2022/23 erklingt die Orgel.

Finden wir 25 Musikbegeisterte, die jeweils 1000 € Spenden oder 50 Musikbegeisterte zu 500 € oder 10 Musikbegeisterte, die eine Prospektpfeife für 2500 € stiften, und wir haben's geschafft!


Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es vielleicht Großeltern gibt, die für ihre Enkel oder Kinder eine große Spende machen können.

Die Problematik ist, dass für uns der 4. Januar das Datum ist, an dem sich die zeitnahe Umsetzung einfach entscheidet. Danach wird das Projekt wegen der steigenden Lohnkosten im Angebot jährlich um 15.000 € teurer und wir rutschen in der Auftragsliste des Orgelbauer weit nach hinten.


Vielleicht gibt es ja auch einen Mäzen unter Ihnen oder in Ihrer Familie, der den ganzen Rest übernimmt und wir können uns voll Begeisterung der 2. Orgel widmen :-).


Bitte entschuldigen Sie, wenn Sie mein Rühren der Werbetrommel grenzwertig finden, ich bin überzeugt von der Sinnhaftigkeit des Projektes und weiß aus anderen Projekten, dass allein das Instrument zählt. 2050 wird niemand wissen, wie schwierig der Weg dorthin war...

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit, Ihr Gerd-Peter Münden

 

Ich für meinen Teil habe bereits gespendet, aber, wie man im Aufruf lesen kann, fehlen leider noch 25.000 Euro. Meine Tochter hat mehrere Jahre in der Domsingschule gesungen, und ich weiß, wieviel Herzblut der Kantoren darin steckt. Bitte helfen Sie mit!

Im verlinkten Video ist die Jugendkantorei zu hören, und man kann auch die aktuell eingesetzte "Miniorgel" sehen. Weitere Infos zur gewünschte Orgel kann man hier nachlesen:

https://www.orgel-braunschweigerdom.de

Die angegebene Bankverbindung ist die des Vereins, da es ein e. V. ist, gibt es bei Angabe der persönlichen Daten auch eine Spendenbescheinigung!



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.















 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 25.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.