Zurück in ein normales Leben | Spenden sammeln
 
 

Zurück in ein normales Leben

Wege aus der Traumatisierung, aus den Ängsten

Ich bin Diana, bin 44 Jahre alt und lebe in Dresden.
Ich bin psychisch krank, auf Grund von mehrfachem Missbrauch in der Kindheit. Ich lebe mit den Diagnosen Posttraumatische Belastungsstörung, Panikattacken und sozialer Phobie. Ich lebte lange Zeit in der völligen Isolation, habe mich selbst verletzt und einen Suizidversuch unternommen. Ich habe überlebt, dank Menschen wie Adrienne und Marco.
Bis heute fällt es mir schwer meinen Alltag zu bewältigen. Kontakte zu anderen Menschen aufzunehmen und zu pflegen sind mein großes Handycap. Agieren in Menschengruppen oder Chorauftritte bedeuten für mich riesigen Kraftaufwand. Ich habe Hilfe angenommen. Ambulante Therapie und 3 Intervallaufenthalte in einer Traumaklinik haben mich, über die letzten Jahre, bestärkt und stabilisiert.

Adrienne Morgan Hammond und Marco Diefenbach begleiten mich seit 2007, auf meinen musikalischen Wegen sowie im Leben. Sie geben Gospelworkshops, in Deutschland und Europa. Sie sind es, die mir bis heute Mut und Kraft geben weiter zu leben und weiter zu singen. Sie nehmen mich, wie ich bin. Sie geben mir die Chance solistisch tätig zu sein, trotz meiner riesigen Ängste. Ich hätte es mir selbst niemals zugetraut, allein zu singen und mir selbst zu vertrauen. Durch ihre Gospelworkshops kann ich, für kurze Zeit, meine Vergangenheit vergessen. Ich bekomme das Gefühl dazu zu gehören. Einfach so. Ich Diana gehöre in den Gospelchor und darf singen. Solo – auch dann wenn mir die Stimme durch Panikattacken versagt. Sie glauben an mich und mein Können. Sie gaben mich nie auf. Ihre Workshops sind für mich heilsame Therapie. Ich schöpfe Kraft und lerne langsam Gefühle zuzulassen. Ich werde immer sicherer darin solistisch aufzutreten. Die Musik öffnet mir die Türen zu Vertrauen und Leidenschaft. Sie ist mein Ausdrucksmittel und bringt mir die innere Befreiung. Langsam kann ich wieder Gefühle wahrnehmen und zulassen. In der Gospelmusik bin ich glücklich.

Im September 2019 war ich zu ihrem Pop & Gospel Wohrshop in Mühlenbeck. Ich habe mich wieder solistisch ausprobiert. Das Abschluss-Konzert war wundervoll und ich schaffte es mein Solo, ohne eine Panikattacke, zu singen. Das war ein toller Erfolg für mich. Meine Freude teilte ich mit Adrienne und Marco.

2021 fahren Adrienne und Marco in die Heimat von Adrienne, nach Amerika. Es wird eine Gospelchor-Reise. Das ist mein Traum! Gospelsingen, Gospelfeeling in Amerika und gemeinsam mit anderen Gospelchören singen. Mein Traum und auch mein Alptraum. Durch meine soziale Phobie und die Panikattacken, habe ich mich noch nie getraut, aus dem mir vertrauten Umfeld hinaus zu gehen und in einem anderen Land Urlaub zu machen. Mein Gospelchor-Traum könnte hier ein wesentlicher Haltepunkt sein, es zu versuchen. Einmal im Gospelchor in Amerika singen. Das wäre für mich ein unglaublicher Schritt voran, ein riesiger Schritt meine Ängste zu besiegen. Ich möchte es wagen.

Ich kann diesen Schritt, nicht ohne fremde Hilfe gehen. Ich habe nicht die finanziellen Mittel, diese Gospelchor-Reise zu finanzieren. Daher habe ich keine Wahl.

All meinen Mut zusammen genommen, bitte ich Sie, von Herzen, mein Traum-Projekt zu unterstützen. Jede noch so kleine Spende bringt mich meinem Traum 2021 etwas näher.
Helfen Sie mir meine Ängste zu besiegen und meine Vergangenheit hinter mir zu lassen. Bitte helfen sie mir meinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit diesem Schritt, möchte ich anderen Missbrauchsopfern zeigen, dass auch wir ein schönes Leben führen können. Das wir es gemeinsam mit anderen schaffen können unser Leben zu meistern und glücklich zu werden. Wir sind Stark mit unseren Schwächen! Aufgeben ist keine Option.

DANKE von ganzem Herzen, für Ihre Unterstützung, Diana

Diana Paetzel
13-09-2020

Nach langer Zeit melde ich mich wieder. Leider wird die Amerikareise aufgrund der aktuellen Lage (Corona) verschoben. Wann sie stattfindet kann ich jetzt noch nicht sagen. Es hängt davon ab, wann die Coronaschutzimpfung da ist. Wir brauchen da etwas Geduld. Der Impfstoff soll ja auch sicher sein. Sobald ich wieder was näheres weiß, melde ich mich wieder.


Diana Paetzel
22-12-2019

Vielen Dank an den Spendern. Ich wünsche eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

LG Diana Paetzel

 


Diana Paetzel
19-11-2019

Vielen Dank.


Diana Paetzel
05-11-2019

vielen Dank an den Spender. Das bedeutet für mich sehr viel.

 

Eure Diana Paetzel

 


Diana Paetzel
28-10-2019

Vielen vielen Dank an die Spender


Diana Paetzel
21-10-2019

An die Spender ein herliches Dankeschön.


Diana Paetzel
21-10-2019

Vielen, vielen Dank für die Spende. Es bedeutet für mich sehr viel,

 

Diana


Diana Paetzel
20-10-2019

Back to a normal life
Ways out of traumatization, out of fears

I'm Diana, I'm 44 years old and live in Dresden.
I am mentally ill, due to multiple childhood abuse. I live with the diagnoses Posttraumatic Stress Disorder, Panic Attacks and Social Phobia. For a long time I lived in complete isolation, injured myself and attempted suicide. I survived, thanks to people like Adrienne and Marco.
Until today it is difficult for me to cope with my everyday life. To take up and cultivate contacts with other people are my big hanycap. Acting in groups of people or performing in a choir means huge effort for me. I accepted help. Outpatient therapy and 3 interval stays in a trauma clinic have strengthened and stabilized me over the last few years.
Adrienne Morgan Hammond and Marco Diefenbach accompany me since 2007, on my musical paths as well as in life. They give gospel workshops, in Germany and Europe. It is they who give me the courage and strength to continue to live and to sing. They take me as I am. They give me a chance to be a soloist despite my huge fears. I would never have dared to sing alone and trust myself. Through their gospel workshops I can, for a short time, forget my past. I get the feeling of belonging to it. Just because. I Diana belongs to the gospel choir and is allowed to sing. Solo - even if my voice fails because of panic attacks. They believe in me and my skills. They never gave me up. Her Worshops are healing therapy for me. I draw strength and slowly learn to allow feelings. I'm getting more and more confident in performing solos. The music opens the doors to trust and passion. It is my means of expression and brings me the inner liberation. Slowly I can perceive and allow feelings again. I am happy in gospel music.
In September 2019 I went to her Pop & Gospel Wohrshop in Mühlenbeck. I tried again as a soloist. The final concert was wonderful and I managed to sing my solo without a panic attack. That was a great success for me. I shared my joy with Adrienne and Marco.
In 2021, Adrienne and Marco drive to Adrienne's homeland, to America. It will be a gospel choir trip. This is my dream! Gospel singing, gospel feeling in America and singing together with other gospel choirs. My dream and my nightmare. Because of my social phobia and the panic attacks, I have never dared to go beyond the familiar environment and vacation in another country. My gospel choir dream could be an essential stopping place to try. Sing once in the gospel choir in America. That would be an incredible step forward for me, a huge step to defeat my fears. I would dare.
I can not take this step, unaided. I do not have the financial resources to fund this gospel choir trip. So I have no choice.
Having taken all my courage together, I ask you, with all my heart, to support my dream project. Every little donation brings me closer to my dream 2021.
Help me to overcome my fears and leave my past behind. Please help me to make my dream a reality.
With this step, I want to show other abuse victims that we too can lead a beautiful life. That together with others we can manage to master our lives and to become happy. We are strong with our weaknesses! Giving up is not an option.
THANK YOU with all your heart, for your support, Diana


 

Einen Kommentar schreiben

9 Spenden
€ 340,00
Ziel: € 5.000,00
6% / Noch 556 tagen