Zahnfee Ü50 gesucht!!! | Spenden sammeln
 
 

Zahnfee Ü50 gesucht!!!


Hallo ihr lieben Menschen und zauberhaften Zahnfeen dort draußen.....

 

 

 

ich benötige dringend Eure Unterstützung und Hilfe für meine beste Freundin( sie weiß nix von dem Aufruf), welche ich nun seit mittlerweile 30 Jahren kenne.

 

 

 

Schon vor 30 Jahren waren ihre Zähne ein leidiges Dauerthema.....seit ihrem 6. Lebensjahr war sie Stammgast beim Zahnarzt, im Laufe der Jahre kam noch eine Flatrate fürs Zähne ziehen dazu.....zuletzt gab es noch eine fette Paradontose, welche den letzten 12 (!!!!) noch vorhandenen sich im Mund befindlich überkronten Zähnen (die Kronen haben nun auch ein stattliches Alter von 20 Jahren erreicht) den Todesstoß gegeben hat.....

 

 

 

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die letzten Zähne im Brötchen hängenbleiben....und das mit noch nicht einmal 50 Jahren !!!

 

 

 

Natürlich ist das jahrzehntelanges Zahnmartyrium nicht spurlos an ihr vorbeigegangen....dafür aber einige an Zahnärzten, da der Ein oder Andere auch "Pfusch am Bau"betrieben hatte.....Folge....sie gehört jetzt zu der Gruppe "Angstpatient".

 

 

 

Seit mittlerweile einem 5 Monaten läuft sie mit 4 Ruinen (komplett abgebrochene Zähnen), sowie den restlichen 12 Zähnen zahnlos durch die Gegend(das vorhandene Provisorium ist mittlerweile auch in Einzelteile zerbrochen).....Corona kam ihr hier zugute, dank der Maskenpflicht konnte sie bisher, z.b. auf Arbeit diesen desolaten, katastrophalen Zustand verbergen (mehr oder weniger).....

 

 

 

Aber im Freien oder Privat zuhause gilt bekanntlich keine Maskenpflicht und der morgendliche Blick in den Spiegel, zeigt gnadenlos und schonungslos die grausame Wahrheit......

 

 

 

Zähne machen optisch eine Menge aus, schöne weiße Zähne sind u.a. das Attribut für Schönheit und Attraktivität.....Zahnlücken, Ruinen....sichtbare Paradontose wirken ungepflegt , fast schon beim dem Anblick abstoßend.

 

 

 

Letztendlich und da spreche ich auch in ihrem Namen, macht nur noch das Ziehen aller Zähne einen Sinn und folglich dann ein Gebiss.

 

 

 

 

 

Denn abgesehen ,was die Optik betrifft, leidet auch ihre Psyche wahnsinnig unter diesem Zustand und sie ist verständlicherweise wahnsinnig unglücklich...dann kommt ja auch noch die Problematik dazu, was das Verzehren von Nahrung betrifft.....von einem Brötchen abbeißen....schwierig....Nüsse....ein NO GO

 

 

 

 

 

Abgesehen davon, dass sie ja Angstpatientin ist hat sie bisher ein Besuch beim Zahnarzt aufgrund der der finanziellen Kosten, welche auf sie zukommen würden,nicht wahrgenommen....leider ist sie auch nicht im Besitz einer Zahnversicherung (ihre Alte ist mit in die Privatinsolvenz gegangen) und keine Versicherung nimmt sie mit dem aktuellen Zahnzustand auf.

 

 

 

 

 

Eine Ratenzahlung beim Zahnarzt ist aufgrund der Privatinsolvenz nicht möglich und obwohl sie arbeiten geht, bleibt am Ende des Monats als alleinerziehende Mama kaum etwas übrig, um z.B. Rücklagen zu schaffen.

 

 

 

 

 

Im Juli nullt sie....wird 50 Jahre.....sie erreicht dann sozusagen genau das richtige "Gebiss-Alter"......und damit sie nicht auf Dauer zahnlos bleibt, war mein Gedanke,ihr zu helfen....mit eurer Hilfe.....damit sie bald wieder unbeschwert und ohne Maske glücklich lachen kann....

 

 

 

 

 

Daher, ihr lieben Menschen da draußen.....an alle Zahnfeen.....gebt soviel, wie ihr möchtet....für jeden cent bin ich dankbar

 

 

 

 

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen:

 

Danke,Danke....Dankeeeeee!!!!!



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 5.000,00
0% / Noch 26 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.