Wohnung not Agoraphobie Panikattacken Depression

Wohnung not Agoraphobie Panikattacken Depression | Spenden sammeln
 
 

Hallo, liebe Leute. 

Danke das Sie bis hierher gefunden haben. 

Ich möchte meiner Tochter in Not helfen, sie ist fast nur in der Wohnung!! 

Ich bin Mutter einer Tochter 31 Jahre und 2 Enkel. 

Meine Tochter war immer, fröhlich, zuversichtlich, gerecht und optimistisch. 

Bis vor 7 Jahre, sie mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht wurde unter Todesangst. Nach 6 Monaten Ärzte Marraton, die Diagnose Agoraphobie mit Panikstörung. 

Therapie half etwas, aber bis heute kann sie nicht beschwerdefrei leben. Es ist eine Kraftakt für Sie, ins Schwimmbad oder auf dem Spielplatz etc. Sie möchte kein Tavor nehmen, da Sie vor einer Abhängigkeit Angst hat. Sie hat es als Notfallmedikament dabei und braucht es bis zu 3 mal im Monat. 

 

Ihr Auto hat vor kurzen sein Geist aufgegeben. Es sollten nur die Querlenkergummi gewechselt werden, das ende vom Lied Getriebeschaden.  Aber das haben wir erst 1 Monat später festgestellt und die Werkstatt füllt sich nicht verantwortlich. Ein anderer Meaniker konnte sehen, da er keine Hebebühne hatte, dass die Antriebswelle nicht gelöst wurde und mit dem Reifen rausgezogen wurde und so halt getrieben verloren hatte.

 

Ich möchte meiner Tochter ein neuen Wagen kaufen und ihren Kindern ein Urlaub ermöglichen. Da Fliegen nicht in Frage kommt müssten wir fahren. Meine enkel waren leider noch nie im Urlaub.  

Leider hat die Krankheit meiner Tochter ihr auch schwere Depressionen bereitet. Ich möchte ein bisschen Licht ins dunkle bringen. 

 

Bitte, keiner kann Urteilen, wer nicht die Krankheit erlebt oder erlebt hatte. Ich musste mich viel beraten und informieren lassen und ne Menge Panikattacken mit erleben. Kein Mensch auf der Welt würde, solch ein Leben haben wollen. 

Meine Tochter meinte mal zu mir, sie würde bis auf Ihre Kinder alles in ihrem Leben Aufgaben um nicht mehr so leiden zu müssen. 

Sie ist in Therapie aber ärzte sind keine Zauberer. 

 

Hier könnt mir gerne bei [email protected] schreiben, die Artzbriefe decke ich ab, da meine Tochter nichts von der eröffentlichung weiss und ich sie überraschen möchte. 

Lieben herzlichen Dank.

 

Ich wäre über jeden Beitrag sehr dankbar. 

 

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 10.000,00
0% / Noch 789 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.