Wohn und Integrationscenter

Wohn und Integrationscenter | Spenden sammeln
 
 

Liebe Freunde der sinnvollen und nachhaltigen Hilfe für Andere!
Wir wollen eine altes Gewerbegelände mit Bürohaus, Lager und Werkstatt kaufen und zu einen Auffangcentrum für Kriegsflüchtlinge umbauen. 
im weiteren Verlauf wollen wir zusammen mit den Geflohenen zusammen aus dieser Einrichtung ein Wohnheim für eben diese, aber auch für "gestrandete" Studenten, und andere Hilfsbedürftige schaffen. 
wir sind ein ganz normales Paar und haben uns mit Freunden und Bekannten aus den verschiedensten Bereichen (Handwerk, Handel, Finanzwirtschaft,Industrie) zusammen getan und wollen nun schaffen woran Politik und andere NGO's immer wieder scheitern! 
wir wollen unkompliziert und vor allem unbürokratisch helfen! 

wir schaffen eine Anlaufstelle in der die Menschen erstmal zur Ruhe kommen und ein paar Tage unterkommen können. Wir wollen von dort aus Hilfslieferungen koordinieren, weitere Projekte dieser Art fördern, die Anlage wie geplant weiter ausbauen und das alles mit den geflohenen Menschen zusammen! 
wir sind dagegen diesen armen Menschen immer nur Sachleistungen an zu bieten und sie dann so zu sagen weg zu sperren, oder sich selbst zu überlassen. Allein für die menschliche Würde ist es unabdingbar am eigenen Schicksal mit arbeiten und bestimmen zu können. Dafür, für die Unabhängigkeit und Ihre Freiheit kämpfen und sterben deren Familien in der Heimat, da sollten wir uns nicht anmaßen solchen Menschen unsere "fürsorgliche Hilfe auf zu zwingen", wir sollten sie jedoch mit aller Kraft unterstützen sich selbst zu helfen! Das steigert nicht nur das Selbstwertgefühl, das gibt der ganzen Misere auch eine etwas bessere Perspektive. Und das muss ganz sicher nicht immer nur mit waffen sein! Auch den Geflohenen muss unsere Unterstützung mit solchen Projekten zugute kommen. 
Und das wichtigste ist da erstmal ein Dach über dem Kopf! 
Im Gegensatz zu unseren politischen Führern möchten wir aber nicht der Allgemeinheit ungefragt das Geld einfach abnehmen und teure Container Städte aus dem Boden stampfen die am Ende wieder abgerissen werden. Das Geld ist dann nämlich futsch und man braucht viel Neues um bei einem weiteren Krisenfall erneut helfen zu können!
wir wollen zusammen mit denen, die auch einfach, unkompliziert und nachhaltig helfen wollen, Projekte starten, die ewig weiter geführt werden können und deren Grundsubstanz sie so zu sagen selbst sind! 
Das angedachte Gelände zu erwerben ist unabhängig von der Dauer der Ukraine Krise wesentlich wirtschaftlicher und sozial verträglicher als so ziemlich jede durch Steuergeld erbrachte Hilfsleistung. Unser Projekt wird zum Bestand und kann wie bereits erwähnt auch außerhalb von Krisen durchaus zur Unterstützung unserer Studenten, gerade ins Arbeitsleben aufgestiegene junger Menschen, allein erziehende Eltern und so weiter, dienen. 

Wir hoffen sehr auf Eure großzügige Unterstützung! 

sollten wir unser Ziel nicht erreichen, dann werden wir, abhängig von der Höhe der zusammengekommenen Investitionen, entweder ein kleineres aber ähnlich angelegtes Projekt realisieren. Sollten auch dazu die nötigen Mittel fehlen oder sich kein geeignetes anderes Projekt in einem angemessenen Zeitraum finden lassen, werden wir die gesammelten Investitionen an Hilfsprojekte in Deutschland auszahlen/spenden. Dies wird persönlich inkl. einer eingehenden Prüfung des Projekts erfolgen. Hier werden wir besonders darauf achten, das unser Grundgedanke der Nachhaltigkeit in Bezug auf die Verwendung der Gelder auch sicher gestellt ist. 

es folgt noch eine genaue Beschreibung der Liegenschaft und auch noch Detail Bilder.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 1.500.000,00
0% / Noch 27 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.