Wenn MS die Kontrolle übernimmt | Spenden sammeln
 
 

Wenn MS die Kontrolle übernimmt


Hallo liebe Community,

ich wende mich einer Hernzensangelegenheit an euch.

Meine Tante ist vor kurzem 64 Jahre alt geworden und leidet an Multipler Sklerose (MS).

Sie hat Ihr Lebenlang hart gearbeitet bis zu dem Zeitpunkt, als die Krankheit die Kontrolle über Ihr Leben eingenommen hat. Sie ist eine Herzensgute Frau und inzwischen offiziell Rentnerin. Die Rente reicht jedoch von vorne bis hinten nicht.

Die regelmäßigen Behandlungen, Physiotherapie, Krankengymnastik, Arzneimittel lassen die geringe Rente jedoch oftmals an die Grenze stoßen. Zudem verhindert diese weiter Behandlungen und die Möglichkeit das Leben zu erleichten. Zum Beispiel mit einem Treppenlift der an einigen Tagen dringend notwendig wäre. Die Zuschüsse der Krankenkasse halten sich leider ebenfalls absolut in Grenzen.

Leider übernimmt die Krankheit im fortschreitetenen Alter immer mehr die Kontrolle. Umso wichtiger ist es die bestmöglichsten Behandlungen wahrzunehmen, den Alltag mit entsprechenden Hilfsmitteln zu erleichtern.Das Einkaufen ist ohne regelmäßigen Pausen auf z.B. einer Bank fast unmöglich geworden. Nach einem kurzen Spaziergang ist der Aufstieg ins 2. OG der Mietwohnung nur in Etappen möglich.

Auf Grund wende ich mich an euch. Um meine Tante zu Unterstützen und ihr Leben wieder etwas lebenswerter zu machen.

Wir sind für eure Unterstützung und jeden Euro dankbar.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.









0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 5.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.