Weiterbildung als Bäcker Konditor in Deutschland

Weiterbildung als Bäcker Konditor in Deutschland | Spenden sammeln
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

Mein Name ist Kenta, (das ist mein Vorname) ich komme aus Japan. Ich bin 36 Jahre alt und wohne alleine seit 2015 in Deutschland. Ich bin ledig. Am 12.Dezember Montag werde ich 37 Jahre alt.

Mein Beruf ist Bäcker und Konditor.

Ich war von 2015 bis 2021 für 6 Jahre ein Auszubildende. 

Ich liebe die deutsche Brote und deutschen Brötchen, deutschen Kuchen, Torten und Pralinen!! 

Das Backen ist meine Leidenschaft im Leben.  Als ich klein war, mochte ich schon sehr gerne das Backen. 

In Japan auch habe ich für 7 Jahre in einer japanischen Bäckerei-Konditorei als Bäcker und als Konditor gearbeitet.  

Schon sehr lange habe ich mich    für die "" deutschen Backkunst "" interessiert.

Ich liebe die deutschen Backkultur. 

Ich bin extra alleine von Japan nach Deutschland gekommen, um das deutsche Bäckerhandwerk und das Konditorhandwerk zu erlernen. 

Dafür habe ich in Japan die deutschen Sprache gelernt und ich lerne jetzt auch fleißig die deutschen Sprache. 

Mein Traum ist es, hier in Deutschland in der Zukunft ein professioneller Bäckermeister und Konditormeister zu werden.

Das ist mein großes Ziel in Deutschland. 

Dafür würde ich gerne weiter meine Produkt-Kenntnisse verbessern und meine berufliche Erfahrungen       als Bäcker und Konditor weiter sammeln, vertiefern. 

Heute würde ich Sie gerne höfliich um Ihre finanzielle Hilfe durch Ihre Spenden bitten. 

Nächstes Jahr 2023 im Frühling würde ich gerne eine Bäcker-Meisterschule als meine berufliche Weiterbildung besuchen.

Und ich möchte in der Meisterschule viel lernen und mich für die Meisterprüfungen im Bäckerhandwerk und Konditorhandwerk vorbereiten. 

Aber ich habe das große Problem, weil die Kosten für die Weiterbildung/für den Meisterkurs sehr teuer sind.  Es gibt in Deutschland eine staatliche finanzielle Förderung für die Weiterbildung, aber ich hatte mit der Beantragung der staatlichen Förderung im Bezirksamt Probleme. Deshlab konnte ich sie leider nicht bekommen.

In letzter Zeit war ich für eine sehr lange Zeit (für 6 Jahre ) der Auszubildende. 

Ich habe in Deutschland eine Ausbildung zum Bäcker und eine zweite Ausbildung zum Konditor beides gemacht. 

Aber bei den 2 Ausbildungen habe ich zu wenig das Gehalt bekommen...meine Ausbildungsvergütung war sehr niedrig und meine Finanzierungen waren für ganze 6 Jahre immer sehr knapp.  Ich hatte immer große finanzielle Probleme und ich wohne alleine in Deutschland und bin alleine von Japan nach Deutschland gekommen. 

Ich musste für 6 Jahre als Azubi natürlich immer selber die Miete, Fahrtkosten, Essen, Handy...alles alleine bezahlen und mein Leben als Azubi war für ganze 6 Jahre sehr, sehr knapp. 

Weil ich für 6 Jahre immer kein Geld hatte, habe ich schon über 5 Jahre meine Eltern und meine Schwester in Japan nicht mehr wiedergesehen. Ich konnte jedes Jahr immer nicht in die Heimat zurückkehren. In diesem Jahr 2022 zu Weihnachten auch kann ich meine Familie Nicht wiedersehen. 

Das war meine harte Zeit in Deutschland.  Aber obwohl ich wegen der Finanzierung, Sprache, Visum, Wohnungssuche für ganze 6 Jahre sehr viele Probleme hatte, habe ich in Deutschland 2Ausbildungen zum Bäcker und zum Konditor geschafft!! 

Im Frühling 2023 würde ich gerne eine Weiterbildung/eine Meisterschule besuchen. Dafür brauche ich viel Geld...meine aktuelle Finanzierungen sind ehrlich gesagt immer noch knapp.

Die Kosten für Meisterkurse, Übernachtung im Meisterschülerwohnheim, Verpflegung sind über 4220€...

Vielleicht könnten Sie mir bitte finanziell durch Ihre Spenden helfen? Es tut mir schrecklich leid für solche direkte Bitten...

Ich wäre Ihnen für jede Hilfe sehr, sehr, sehr dankbar...!!

Ich habe noch ein Ziel. 

In Deutschland sagt man aktuell so,

Der Beruf "" Bäcker/Konditor "" stirbt aus.

....Warum? ...weil viele junge Menschen Kein Bäcker, Kein Konditor mehr werden möchten. 

Weil Bäcker und Konditoren jeden Tag in der Nacht aufstehen müssen,  ganzen Tag in der Backstube          "" stehend "" arbeiten müssten. Die Arbeit ist körperlich sehr hart. Die Bäcker und Konditoren müssen sonntags auch arbeiten...deshalb möchten viele junge Menschen aktuell Kein Bäcker , Kein Konditor mehr werden. 

...Aber ich finde, der Beruf Bäcker und Konditor ist ein sehr schöner Beruf!!!

Ich bin selbst stolz darauf, Bäcker und Konditor zu sein.

Wenn ich in Deutschland in der Zukunft wirklich der Bäckermeister und Konditormeister werden könnte, würde ich gerne den Beruf "" Bäcker und Konditor "" in Deutschland schützen und aufbewahren. 

Und ich würde gerne die Tradition der deutschen Backkunst weiter aufbewahren und die Traditionn der deutschen Brote/Kuchen zur Nachwelt übermitteln/überliefern. Das ist mein Ziel als Bäcker und Konditor in Deutschland/in Japan.

Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr, sehr dankbar. Und von ganzem Herzen bedanke ich mich herzlich für Ihre Aufmerksamkeit!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit mit Ihrer Familie.

Ich bin dieses Jahr 2022 auch alleine in Deutschland...aber ich habe selbst entscheiden, nach Deutschland zu kommen, um Bäckermeister und Konditormeister zu werden! Ich halte es durch!! 

Ich lerne weiter Deutsch und ich lerne weiter ""das Handwerk"" in Deutschland! 

Mit freundlichen Grüßen,Kenta der Bäcker und Konditor aus Berlin/aus Japan 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








75 Spenden
€ 1.280,00
Ziel: € 990,00
129%