Unterstützung für Dama | Spenden sammeln
 
 

Unterstützung für Dama


Hallo!

Dama ist unsere 10jährige Podencodame, die wir vor knapp 6 Jahren aus dem spanischen Tierschutz adoptiert haben.

Sie ist eine zum Menschen immer freundliche Hündin, bereichert unseren Alltag und "hilft" mir ab und an bei meiner Tätigkeit als Hundetrainerin.

Bereits Ende 2019 zeigte sie ein schlechtes Gangbild, lief mit aufgewölbtem Rücken und wollte nicht mehr weitergehen. Eine eindeutige Ursache ließ sich trotz Aufsuchen mehrerer Tierärzt:innen und Physios allerdings nicht feststellen.

Nach ein paar Monaten Schonung, Schmerzmitteln und Physiotherapie wurde es allerdings besser.

Vor einigen Wochen stand sie dann morgens nur noch auf drei Beinen und konnte kaum noch laufen :(

Auch hier halfen Schmerzmittel erstmal, eine eindeutige Diagnose ließ sich aber sowohl durch eine orthopädische Untersuchung und Röntgen nicht finden.

Es steht die Diagnose Cauda Equina Syndrom (Einengung der Nervenwurzeln im Bereich des Übergangs vom Lendenwirbel zum Kreuzbein) im Raum.

Aktuell läuft Dama mit Schmerzmitteln besser, aber nicht komplett schmerzfrei. Und leider wirken sich die Schmerzen auch auf ihr Verhalten aus. So ist sie wesentlich ängstlicher geworden und auch das Autofahren macht ihr Probleme, da sie die Bewegungen mit ihrer Hinterhand nur noch schlecht ausgleichen kann.

Für eine weitere Diagnose haben wir jetzt einen Termin in der Tierklinik Lüneburg, wo - je nach Einschätzung der dortigen Experten - ein CT oder auch MRT gemacht werden soll. Denn nur so kann erkannt werden, ob es sich um das Cauda Equina Syndrom handelt oder doch eine andere Krankheit zugrunde liegt.

Die Kosten für diese Untersuchung werden nach Angaben der Klinik voraussichtlich ca. 1.000 - 1.400€ betragen.

Dies sind nur die Kosten für die Untersuchung, noch nicht für eine Behandlung oder gar eine Operation.

Ich denke, Dama ist mit 10 Jahren noch nicht so alt, dass sie dauerhaft Schmerzmittel bekommen sollte (die bisher sowieso nur Schmerzlinderung, keine Schmerzfreiheit bewirken).

Da ich ihr noch ein paar schöne und vor allem auch aktive Jahre ermöglichen möchte, forsche ich jetzt intensiv nach der Ursache für ihre Schmerzen und bitte daher auf diesem Wege um Unterstützung.

Vielen Dank und viele Grüße von der Ostsee!

Marina Krieg
25-10-2021

Heute wäre der große Tag gewesen und Dama wäre in der Tierklinik Lüneburg untersucht worden.

Allerdings wurde der Termin dann gestern Abend um kurz nach 8 seitens der Tierklinik abgesagt, weil der Neurologe, wegen dem wir ja extra dort hingefahren sind, krank ist -.-  

Ja, schöner Mist :( ein paar Stunden eher wäre schön gewesen, dann hätten wir uns zumindest den Aufwand, das Hotelzimmer und den Sprit sparen können.
Naja, letztendlich kann man keinem die Schuld daran geben.
Den nächsten Anlauf wird es dann erst Ende November geben.


42 Spenden
€ 1.210,00
Ziel: € 1.400,00
86%