Tinnitus silencius! | Spenden sammeln
 
 

Tinnitus silencius!


Medizinisch gesehen bezeichnet Tinnitus ein Symptom. Für viele Betroffene ist es jedoch längst nicht nur ein Symptom, vielmehr eine quälende Krankheit, die sie nicht nur um den Schlaf bringt, sondern bis in ihren Alltag verfolgt. Schätzungsweise 10 bis 15% der Weltbevölkerung finden keine Ruhe vor dem Klingeln, Summen, Rauschen oder Brummen in ihren Ohren. Oft wird behauptet, dass Tinnitus nicht heilbar sei. Es stimmt, dass Tinnitus bis jetzt nicht geheilt wurde. Momentane Therapien zielen vornehmlich auf einen individuell besseren Umgang mit dem Ohrgeräusch ab. Zu wenig weiß man über die genaue Pathologie, die der oft chronischen verlaufenden Krankheit zu Grunde liegt. In den letzten Jahren ist die Forschung aufgrund neuer neurologischer  Erkenntnisse deutlich weiter gekommen. Und das muss auch so bleiben, damit in naher Zukunft im wahrsten Sinne des Wortes "Ruhe herrscht". Leider fehlt es wie so oft an der Sensibilität für dieses Thema und damit auch an nötiger finanzieller Unterstützung für Forschungsprojekte. Ich werde das ändern und ergebe mich der gefühlten Machtlosigkeit vieler Betroffener nicht. Im ersten Schritt möchte ich ein renommiertes Netzwerk von Tinnitus Forschern unterstützen, die sich in der "Tinnitus Research Initiative" zusammen gefunden haben. Wo früher individuell und im Kleinen geforscht wurde, setzen sich heute Forscher aus allen Ländern der Welt in der "TRI" zusammen, um Lösungen für ein Problem zu finden, das nicht nur Beethoven und Smetana betraf, sondern längst zu einer weltweiten Pandemie geworden ist. Über jede Unterstützung dieses Anliegens würde ich mich sehr freuen. 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 5.000,00
0% / Noch 36 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.