Teilhabe am öffentlichen Leben | Spenden sammeln
 
 

Teilhabe am öffentlichen Leben

Ein behinderten gerechtes Auto, damit mein Papa wieder am öffentlichen Leben Teilnimmt.

Hallo,

Ich heiße Jasmin und möchte meine Mama entlassten.

HIer ist ein kleiner Einblick in unsre momenatne Lage.

Das ist mein Papa Markus. Seit über 10 Jahren hat er Multiples Sklerose. Die Krankheit verläuft bei hm in Schüben. Mittlerweile sitzt er im Rollstuhl und hat die Pflegestufe 4. Er verbringt nahezu die gesamte Zeit in der Wohnung, da es sehr schwierig ist Unternehmungen mit ihm durchzuführen, ohne ein behinderten- bzw. Rollstuhlgerechtes Auto. Die Pflege für meinen Papa übernimmt meine Mama. Auch sie ist körperlich eingeschränkt, versucht aber dennoch Beruf und Pflege unter einem HUt zu bekomen. Als Alleinverdienerin bleibt ihr nicht viel Geld, um ein geeignetes Fahrzeig anzuschaffen. Mein Papa wünscht es sich sehr, wieder am öffentlichen Leben teilhaben zu lönnen.

Meine Mama hat selbst nicht viel Geld, hilft aber trotzdem jedem in NOt. Im lockdown z.B. hat sie von ihrem Geld für eine Freundin eingekauft, die aufgrund ihrer Kurzarbeit finanziell am Limit war. Auch nachts ist sie jderezeit zur Stelle, wenn sie gebraucht wird. Sie fährt auch eine Freundin von uns ihren Autistischen Sohn abholen, da sie selber kein Auto haben und durch Corona die Zugfahrt eine hohe Belastung für ihn ist. Meine Mama hilft jeden der gerade HIlfe benötigt und lässt oft ihre Bedürfnisse im Hintergrund.

Auch mir hilft sie ganz oft, da ich noch in der Ausbildung bin undnicht so viel Geld verdiene.

Deswegen hoffe ich mit der Spendenaktion, Geld für ein rollstuhlgerechtes Fahrzeug sammeln zu können, sodass wir als Familie wieder etwas außerhalb unserer Wohnung unternehmen können und um meine Mama zu entlassten.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

1 Spende
€ 100,00
Ziel: € 25.000,00
0% / Noch 468 tagen