Starthilfe nach Missbrauch Traumabewältigung | Spenden sammeln
 
 

Starthilfe nach Missbrauch Traumabewältigung


Hallo liebe Interessierte, Betroffene oder Mitfühlende.

Erstmal zu dem was ich mir wünsche bzw. wofür ich die Spenden gedacht habe.  Die Spenden sollen eine Starthilfe, für mein weiteren Berufsleben darstellen.  Ich würde mich sehr gerne wieder Selbstständig machen,  aber mir fehlen einfach die Mittel.  Und Bank ist aufgrund meiner Vergangenheit leider keine Option mehr. 

Dann mal zu meiner Geschichte: 

Man kann sagen das seit der Scheidung meiner Eltern,  ich war 9, nix mehr lief. Ich war sehr rebellisch,  viel mit älteren zusammen und wurde auch schon leicht straffällig.  Aber alles nix schlimmes.

Mit knapp 11 Jahren war ich dann das erste Mal in den Ferien bei meinen Vater und seiner neuen jungen Freundin. Sie müsste da 27 gewesen sein. Und da startete, aus heutiger Sicht,  meine Tragödie. 

Die Besuche bei meinem Vater sahen so aus, das er mich abgeholt hat,  mich bei seiner Freundin abgesetzt hat und dann Wochenlang nicht da war. Also habe ich die Zeit mit seiner ständig im Stringtanga rumlaufender Freundin verbracht habe. Ich hatte sowas noch nicht gesehen, also empfand ich  es als nicht komisch.

Alles fing ziemlich harmlos an,  ich sollte Sie doch bitten eincremen. Und ja natürlich auch Ihren Hintern. Bis dahin habe ich mir wenig dabei gedacht und  es hat mir damals auch sicherlich gefallen. 

Ich fühlte mich definitiv nicht als wäre ich erst 11!

Sie sagte sowas in der Art.  

Ich nehme mir mit dir den lieben teil von deinem Vater. Und somit wurde ich zu ihrem sexuellem Toyboy, den sie auch gerne zum Kaffee trinken an ihre Freundinnen verliehen hat.

Das ganze lief mehrere Jahre,  schon fast wie eine Fernbeziehung, die sich in allen Schulferien trafen.

Mir ging es zusehends immer schlechter,  ich fühlte mich schuldig und vor allen ALLEINE. Trost gaben mir Drogen. Ziemlich schnell probierte ich so ziemlich alles was der Markt her gab aus, wodurch ich letztendlich auf Heroin und Kokain hängen geblieben bin. 

Funktioniert habe ich mehr oder weniger trotzdem eine wirklich lange Zeit. Die ganze Geschichte verschwand irgendwie und ich habe eigentlich nur noch gearbeitet und konsumiert. Das ganze auch, ja man kann es erfolgreich nennen.  Drogenabhängig die Ausbildung geschafft,  1 Jahr später zur Meisterschule und auch die bestanden. 

Durch meinen immer größeren Drogenkonsum glitt mein nach außen wirklich gut aussehenden Leben immer mehr aus den Fugen, bis ich meine Firma schließen musste und erstmal eine Langzeittherapie machen musste.

Dort kristallisiert sich sehr schnell die Folgen des Missbrauchs, wo ich immer dachte es war nicht schlimm, vielleicht hat es mir sogar gefallen, als Hauptursache heraus. 

Meine Therapeutin sagte, wenn Sie sich jetzt vorstellen Sie hätten heute eine Beziehung zu einem 11 jährigen Mädchen,  was meinen Sie, dass wäre in Ordnung?? 

Mein Missbrauch fand zwar ohne körperliche Gewalt statt, was das Ergebnis bzw. den Seelischen Schaden vorerst weder spürbar noch sichtbar machte. Eigentlich wirkte die ganze Sache sowieso erst 10-15 Jahre später.  Zwischenzeitlich dachte ich sogar mal eine Zeit das ich mir das alles nur eingebildet habe und da gar nichts dran sei, weil ich von der Person innerhalb der familie so runter gemacht wurde. Ich hab es mir dann aber bei einer einmaligen Gelegenheit bestätigen lassen.

Ich wunder mich selbst das ich heute Probleme damit habe,  das es mich irgendwie auffrisst . Reden kann man ja so im normalem Umfeld ja mit abzulut keinen,  es würde ja viel zu große Kreise ziehen. 

Bisher habe ich zwei stationäre Langzeittherapien hinter mir, den Drogen habe ich abgeschworen, dennoch komme ich nicht wieder auf die Beine.  Ich fühle mich noch immer wie gelähmt.  Finanziell bin ich es auch und durch meinen bisherigen Lebenslauf,  geprägt von der Drogenabhängigkeit, bin ich auch leider nicht mehr Kreditwürdig. Für einen neuen Einstieg ins Berufsleben benötige ich allerdings Geld.

 

Vielleicht besteht die Möglichkeit das mir auf diesem Wege irgendwie geholfen werden kann...

 

Vielen Dank. 

 

 

 

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.