Spenden für mein Geburtstag

Spenden für mein Geburtstag | Spenden sammeln
 
 

Hey Leute ich habe bald Geburtstag am 16.08 und werde 34 Jahre und da außer meine Mom mir nie jemand etwas zum Geburtstag schenkt. Ich leider arbeitsunfähig bin und mir nicht viel leisten kann durch Krankheit , Handicaps und Armut bekomme nur Grundsicherung zum Leben. Dachte ich das ich es Mal mit einer spenden Aktion fürich probiere um mir den ein oder anderen Wunsch erfüllen zu können. Also zu mir ich heiße Sven bin 33 Jahre und seit meiner Geburt krank meine Mutter hatte mir mir eine Schwangerschaftsvergiftung. Ich hatte eine starke säuglingsgelbsucht und habe Wochen lang wohl Infusionen in den Kopf bekommen. In meiner Kindheit und Jugend war ich viel bei Ärzten und im Krankenhaus hatte mit Asthma, Neurodermitis, Allergien , arterielle Verengung zu tun und wahrscheinlich anderen Dingen die erst später festgestellt worden sind. Ich hatte auch immer Probleme in der Schule und wurde gemobbt weil ich schon immer etwas Übergewichtig war. Dabei hab ich nie wirklich viel gegessen. Ich habe einen Hauptschulabschluss geschafft und immer Mal wieder probiert zu arbeiten als Aushilfe oder Mal soziales Jahr musste aber alles abbrechen weil ich es einfach nicht geschafft habe. Von meinem 18-28 Lebensjahr hab ich das Haus nur noch in Notfällen verlassen und hatte starke deppresionen. Ich hab mich also selbst eingesperrt und hatte keine Freunde und außer meiner Familie keine sozialen Kontakte mehr. In dieser Zeit weil es mir eben nicht gut ging würde bei mir Blut Hochdruck, eine Herzwand Verdickung der rechten Seite und Hashimoto festegestellt welche mittlerweile medikamentöse Behandlung bekommen. Als ich 28 war ist bei mir eine paranoide shizophrenie ausgebrochen und hatte mehrere Psychosen und über mehrere Jahre einige Aufenthalte über mehrere Monate in der Psychiatrie dadurch. Ich habe die Psychopharmaka leider nicht gut vertragen es wurden unzählige an mir ausprobiert aber meist habe ich nur die Nebenwirkungen bekommen und ich hab in dieser Zeit die psycho Hölle durchlebt. Also Halluzinationen, Wahnvorstellung. Verfolgungswahn und vieles mehr das eben zu dieser Erkrankung gehört. Das alles war so real ich wusste nicht mehr was echt und eben nicht echt war hatte aber gemerkt das etwas nicht stimmt. Lange Rede kurzer Sinn ich hab also alles mögliche an Psychopharmaka durch um am Ende eine Pille zu finden die ich halbwegs vertragen habe das war amisulprid das habe ich eini paar Jahre Dan eingenommen. Ich hab durch die ganze Aktion ingesammt 160 Kilo zugenommen weil ich kein Sättigungsgefühl mehr dich die Medikamente hatte. Es war als hätte ich Tage nichts gegessen egal wie viel und was ich in mich reingestopft habe es hatte nichts gebracht. Dann 2019 lag ich wegen einer Grippe eine Woche auf der intensiv Station. Dann ist ja Corona gekommen und während dieser Zeit bis vor ca 3 Monaten habe ich wiedermal das Haus nicht verlassen und konnte diesmal auch nicht. Ich hab mittlerweile Pflegegrad 4 , 100% gdb im Behindertenausweis mit Merkzeichen g und b und kann ohne geh Hilfe nicht laufen. Meine Mutter pflegt mich und ist meine eingetragene Betreuerin. Durch das zunehmen hatte ich dann am Ende ca 260 Kilogramm und hab dadurch ein Lymphödem bekommen meine Beine sind stärkt geschwollen und voll mit Wasser dadurch ist zu allem gute dann vor ein paar Monaten an meinem linken Bein auch noch die Haut gerissen und wie weg geplatzt dich die Spannung habe da Schmerzen die unbeschreiblich sind. mein Hausarzt hatte mich ins Krankenhaus geschickt und die wiederum nach Hause das solle ich Zuhause von Pflegedienst behandeln lassen. Nur diese Schmerzen haben mich fast den Verstand gekostet und wurde dann in eine Uniklinik eingewiesen. Dort hat man mich behandelt und auf Schmerzmittel eingestellt bekomme jetzt mophin 3x am Tag 20mg und Novalgin und selbst damit ist der Schmerz nicht ganz weg aber es ist um einiges erträglicher. Ich sollte noch erwähnen das bei mir vor ca 1 Jahr die Psychopharmaka endgültig abgesetzt worden sind und ich zurzeit psychisch weites gehend stabil bin. Ich habe eben gelebt mit meiner shizophrenie umzugehen auch ohne Medikamente. Mein Ziel ist es nun da mein Kopf wieder klar ist und ich zurück bin meinen Körper etwas fitter zu bekommen um meine Lebensqualität zu verbessern um wieder etwas am Leben teil haben zu können. Deswegen werde ich ab Ende diesen Monat in der Uniklinik zur Ambulanz gehen und wenn es klappt werde ich eine Kur machen. Ja und etwas Gewicht habe ich schon verloren hab schon von mir aus vor einem halben Jahr angefangen abzunehmen also esse nur noch Gemüse etwas Obst oder mageres Fleisch aber auch ganz selten mal Kohlehydrate. Das funktioniert ganz gut vielleicht lass ich mir zusätzlich noch ein Magenband oder Verkleinerung machen. Das möchte ich aber erstmal mit dem artzt besprechen. Ich habe von der Krankenkasse Hilfsmittel genehmigt bekommen wie spezielle Schuhe da ich zur Zeit nicht Mal Schuhe habe zum raus gehen weil meine Füße so extrem geschwollen sind und nichts passt und ein e- mobil zum fahren das ich draußen mehr Mobilität habe bis ich Gewicht verloren habe. Ich hab den Weg jetzt eingeschlagen und nehme die Hilfe von Ärzten , Angebote der Kasse und alles an und hoffe das ich selbst die Kraft habe das alles durchzustehen und zu schaffen um meine Lebensqualität etwas verbessern zu können. Nebenbei wird natürlich meine Wunde die schlecht heilt wegen dem Wasser in den Beinen natürlich weiter behandelt und bekomme Behandlungen wegen den lymphen die das Wasser aus meinem Gewebe entwerfen sollen. Denke zusammen mit dem abnehmen sollte das etwas bringen. Nur kann ich eben leider nicht arbeiten und hab kein Geld um mir größere Anschaffungen oder Wünsche zu leisten. Deswegen Versuche ich es Mal mit dem Spendenaufruf hier. Ich habe neben dem das ich krank bin auch noch viele schlechte oder schlimme Dinge erlebt und durch . Ich sag eben immer das leben ist wie eine Lotterie und ich hab in jeder Hinsicht also liebe , Gesundheit,Geld und alles drum herum eben die Niete gezogen. Ich gebe aber trotzdem nicht auf und Versuche aus dem was ist das beste zu machen und genieß eben die wenig schönen Momente und mach weiter so lang es geht und so gut ich kann. Deswegen bin ich Mal gespannt ob es noch wunder gibt und ich hier vielleicht Glück habe und etwa zusammen bekomme für zb ein neues Smartphone oder Notebook oder evt für ein behinderten Van mit dem ich mit meiner famiele in den Urlaub fahren kann oder eine schöne Summe die ich zum Teil meiner Mutter schenken könnte als Dankeschön und Anerkennung das sie mein ganzes Leben schon für mich da ist und mich nie hängen gelassen hassen egal wie schwer es war und mich heute noch pflegt und nach mir schaut und das obwohl sie selbst nicht gesund ist und mit 55 schon Frührenterin ist und sie pflegt neben bei ja noch meine Demenz kranke 85 Jahre alte Oma. Deswegen denke ich sie hätte da schon Mal was verdient für alles was sie getan hat und tut. Sie hat immer für mich gekämpft und war bei mir mit Ärzten und hat mir den ganzen Papierkram für Ämter und so gemacht das ich zumindest Grundsicherung erhalte und mein essen und Miete selbst zahlen kann. Nur mehr wie danken kann ich ihr nicht weil ich leider nichts habe und mit Lotto Fang ich erst garnicht an gewinne da eh niemals etwas weil wie gesagt bin ein Pechvogel und die Chance das ein Teil Weltraum Schrott mich im Bett erschlägt ist größer wie ein Lotto Gewinn hahaah. Ich bedanke mich schon Mal an alle die etwa spenden und freue mich auch über Kommentare.

Sven Herd
07-08-2022

Morgen so jetzt sind es noch 19 Tage bis Ende der Aktion. Achja damit ihr wisst was ich mir denn gerne zum Geburtstag holen würde und zwar ein neues Smartphone das muss kein high end Gerät sein für tausend oder mehr. Ich hab da eines aus der Mittelklasse in einer limitierten edition gefunden für 499€ das mit gefällt oder ein gaming Notebook da habe ich eines im Angebot für 650€ gesehen. Ja wie gesagt wenn es etwas mehr Geld wird würde mich freuen da ich gerne meiner Mutter etwas Geld als Dankeschön geben möchte weil sie immer für mich da war wenn es genug für einen kleinen behinderten Bussi wird in dem man ein Rollstuhl und ein e-mobil Unterbringen kann das wir mit der ganzen famiele Mal einen Ausflug machen können oder in den Urlaub fahren können wäre echt schön. Wäre am Ende froh wenn schon genug für das Smartphone zusammen kommen würde glaub da nicht wirklich dran 😅 Naja vielleicht gibt es ja doch wunder und Menschen mit großen Herz . Ich lass mich Mal überraschen. Ich wünsch allen noch einen schönen Sonntag


Sven Herd
06-08-2022

Abend Leute ich möchte mich erst einmal für die spenden die eingegangen sind bedanken und teilt fleißig den Link in allen sozial medias egal wo deso mehr Leute erreicht werden deso besser ist es ich füge als Update noch eine englische Version hinzu lasse diese aber von Google übersetzen bin nicht gut in Englisch. Ich sitze zur Zeit auch immer noch in Corona Quarantäne obwohl ich keines habe und muss aber sagen nach dem jetzt meine Mutter und meine Oma 85 Corona hatten und es ohne Probleme überstanden haben und es jetzt mein Stiefvater hat und er auch keine sehr starken symptthome hat und ich mich bisher nicht Mal angesteckt habe obwohl wir alles zusammen wohnen. Das ich die grippe oder andere Krankheiten wesentlich schlimmer finde. Also dran denken fleißig den Link teilen die Aktion ist nur diesen Monat weil ich ja nur diesen Monat Geburtstag habe ich lass mich überraschen und Mal sehen was alles zusammen kommt. 


3 Spenden
€ 40,00

Diese Aktion ist beendet.