Spende für junge Mutter und Kind | Spenden sammeln
 
 

Spende für junge Mutter und Kind

Spende für junge Mutter und Kind

Guten Tag , ich weis garnicht wie ich anfangen soll und um ehrlich zu sein ist mir das total unangenehm da ich es allgemein sehr schwer habe Hilfe und Unterstützung anzunehmen ... aber ich weis mir diesmal einfach nicht mehr anders zu helfen. Mein Name ist Ayeisha und ich bin 20 Jahre jung , meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 6 Monate alt . Wir leben derzeit in einer Mutterkind Einrichtung wo uns sehr wenig Geld zur Verfügung steht. Da die Einrichtung vom Jugendamt finanziert wird bekommen wir keinen Berlinpass oder Ermäßigungen für z.b Monatskarten etc.

ich Erzähl ihnen jetzt Etwas zu meiner Geschichte und wieso ich mich in meiner letzten Hoffnung an better place gewandt habe .

Ich bin Damals mit 16 Jahren ausgezogen von zuhause da ich schwanger wurde und meine Eltern dies nicht akzeptierten . In dieser Zeit hatte ich sehr viel und sehr schlimmen Stress mit meinen Eltern ,der Schule ,und dem Erzeuger des Kindes . Letzten Endes habe ich das Kind leider verloren im 3 Monat . Dies machte mir total zu schaffen und ich habe diesen Verlust kaum verarbeiten können . Ich habe mich dann weiter allein durchs Leben geschlagen und wurde 1 Jahr nach der Fehlgeburt erneut schwanger . Leider ist diese Schwangerschaft durch eine vergewaltigung entstanden, die mich psychisch total fertig gemacht hat . Ich habe mich trotzdem dazu entschieden mein Kind zu bekommen weil ich es vom erstem Moment an geliebt habe . Es war eine sehr nerven aufreibende Schwangerschaft mit mehr tiefen wie Höhen. Der Erzeuger des Kindes hat mich Ständig gehdemütigt schikaniert mich bedroht und ist mir auch körperlich gewalttätig geworden . Dieser ganze Stress führte zu einer schweren Schwangerschafts Vergiftung (präelklampsie) die lebensbedrohlich wurde . Ich hatte 40 Kilo Wasser im Körper konnte kaum noch arme und Beine bewegen, an manchen Tagen saß ich weinend auf dem Sofa weil ich unter so einem Druck stand zu wissen mein Kind kommt bald und ich kriege kaum was hin . Dafür konnte dieser Mann natürlich nicht Verständnis aufbringen sondern es kamen noch mehr schickanierungen wie „fett“ ich doch sei und das ich „selber schuld“ daran bin das ich an dieser Krankheit erkrankt bin . Mit all diesen Problemen durfte ich dann auch im 8 Monat hoch schwanger alleine in einen Mutter Kind Einrichtung ziehen . Irgendwann entschieden sich die Ärzte dazu meine Tochter in der 37 Woche auf die Welt zu bringen da der Zustand meines Körpers nicht mehr tragbar war . Ich habe es geschafft mich endlich von dieser Person zu lösen und ich habe mich und meine Tochter dort raus geboxt . Ich liebe mein kleines Wunder über alles auch wenn nicht immer die besten Umstände gegeben waren . Ich würde alles für meine Tochter tun um ihr alle Wege zu ermöglichen . Nach fast 3 Jahren ziehen wir jetzt aus der mutterkind Einrichtung aus und beziehen unser erstes eigenes Zuhause hiermit würde ich es wirklich sehr schätzen wenn sie bereit wären mir nur etwas zu helfen . Finanziell weis ich nicht mehr weiter die Möbel die ich hier bekommen habe waren nur auf Zeit von der Einrichtung gegeben . Ich habe keine Unterstützung weder Schwiegereltern noch Eltern die mir unter die Arme greifen könnte zu Onkel Tanten Cousins etc habe ich auch keinen Kontakt . Ich möchte meiner Tochter nur endlich ein neues schönes Zuhause geben können wo sie und ich uns endlich wohlfühlen können und ankommen können . Ich freue mich wirklich über jede Spende bzw. Unterstützung



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 1.000,00
0% / Noch 129 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.