Psychotherapie ohne Kostenübernahme

Psychotherapie ohne Kostenübernahme | Spenden sammeln
 
 

Hallo liebe Community ­čŹÇ

Mein Name ist Vanessa und ich bin 29 Jahre alt.

Mein größter Wunsch ist es wieder durchatmen zu können.


Nach einem Burn Out,lang verdrängten Depressionen und langer Krankschreibung habe ich mich Ende letzten Jahres zu einer Verhaltenstherapie entschieden.

Leider habe ich bis heute keinen Therapieplatz gefunden,der von der Krankenkasse übernommen wird.

 

Daher habe ich mich dazu entschieden,

trotzdem zu beginnen,

die Kosten selbst zu tragen und

weiter zu kämpfen.

 


Ich habe um meine psychische Situation zu verbessern, den Job gewechselt.

Dieser bringt zwar deutlich bessere Arbeitszeiten mit sich, doch finanziell ist es ein großer Schritt zurück.

Die damit verbundenen finanziellen Einbußen, lassen mich mehr und mehr verzweifeln meine Fixkosten und die Therapiekosten zu begleichen.

 

Ich lebe seit März‘22, aufgrund einer vorangegangenen Trennung nach vielen Jahren, alleine mit meinem Seelenkater in meiner eigenen Wohnung.

 

Um meine Therapie besser zu finanzieren, habe ich einen zusätzlichen Nebenjob angenommen.

Damit schmälere ich etwas meine finanziellen Sorgen, doch die Doppelbelastung in meiner derzeitigen Verfassung, ist alles andere als förderlich und ich habe große Ängste dem nicht mehr Stand halten zu können.

Trotz meiner Bemühungen , lässt es sich finanziell kaum stemmen.

 


Ich gebe mein Bestes , aber mein Bestes reicht bisher leider nicht aus.

Eine Therapiestunde kostet mich 80€.

Eine Reha ist beantragt - aber noch nicht bewilligt.

Die Suche nach einem Kassenplatz läuft weiter - auch wenn ich zu meiner Therapeutin bereits ein Vertrauensverhältnis aufgebaut habe. 

 


Ich freue mich über jegliche Unterstützung!♥´ŞĆ



Es wurden noch keine Aktualisierungen f├╝r diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00

Sie k├Ânnen jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterst├╝tzt! Spenden Sie und f├╝gen Sie (optional) eine pers├Ânliche Nachricht hinzu.