Nicht auf der Straße landen

Nicht auf der Straße landen | Spenden sammeln
 
 

Ich war ab 30.9.2022 in Reha. Nach einer Operation. Geplant war die Reha bis 21.10.2022. 

Allerdings wurde ich am 6.10.22 gegen 21 Uhr auf Corona positiv getestet. 
Am 7.10.22 hat mich die Reha Klinik mit nem Transport nach Hause geschickt. Als ich hier angekommen bin stand mein (zu dem Zeitpunkt noch Lebensgefährte) Ex auf der Straße und noch bevor ich ausgestiegen bin hat er mich angeschrien das er mich verlässt weil ich ihn betrogen hätte. 
Dies stimmt allerdings nicht. Er stieg in sein Auto und ich bin zu seinem Auto. Hab mich am Scheibenwischer festgehalten weil ich nicht wollte das er wegfährt. 
Er hat dann einfach Gas gegeben und mich mitgerissen. 
Am Ende waren 4 Polizei Autos mit je 4 Polizisten und der Krankenwagen da. 
Ich musste ins Krankenhaus um am Kopf genäht zu werden. 
Als ich nach Hause gekommen bin hatte er meinen Hund ohne Essen in die Wohnung gesperrt und die Wohnung war leer geräumt. 
Täglich hat er mich mehrfach angeschrieben das er mich lieben würde usw. Auch am Telefon. Dabei hat er in der Zeit die Wohnung leer gemacht. 

Ich bin nur wegen ihm hier hin gezogen. Freunde und Familie sind fast 400 Kilometer weit weg. 
Da ich wegen Corona im März 2020 immer noch an den Spätfolgen leide konnte ich seither nicht mehr arbeiten. 
Konnte nichts auf die Seite legen. Mein Auto hat daher auch seit nem Jahr keinen TÜV. 
Ich möchte gerne wieder zu meiner Familie und Freunde. 
Aber ohne Hilfe kann ich mir nicht mal einen Umzug leisten. 
Dann stehe ich auf der Straße. Bin auf Unterstützung angewiesen. Durch die OP darf ich nicht mehr als 10kg heben. Was natürlich schlecht für den Umzug ist. 

Bitte helft mir damit ich nicht auf der Straße lande. 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 4.000,00
0% / Noch 52 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.