Neuer Kindergarten in Tboung Khnum, Kambodscha | Spenden sammeln
 
 

Neuer Kindergarten in Tboung Khnum, Kambodscha

Wir benötigen Ihre Hilfe für den Aufbau des ersten Kindergarten in Tboung Khnum,Kambodscha

In Kambodscha herrscht aktuell immer noch ein erstaunlicher Mangel an Kindergärten und Vorschulen. Insbesondere in der Provinz Tboung Khnum, mitunter einer der ärmsten Regionen hier in Kambodscha, wo hauptsächlichen Farmerfamilien leben. Diese haben große Schwierigkeiten ihr Grundeinkommen zu sichern und parallel Ihre Kinder aufzuziehen, da es dort keinen einzigen zugänglichen Kindergarten gibt. Die Kinder werden daher oft unbeaufsichtigt gelassen und damit gefährlichen Situationen ausgesetzt, ältere Geschwister können nicht zur Schule gehen und den Kindern bleibt damit auch ein sehr wichtiger und entscheidende Start in die Bildung verwehrt.

Als ich diese Gemeinde besuchte, traf ich Soeun Simon, eine Bäuerin mit drei Kindern. Diese Familie verdient weniger als 1,5 USD pro Tag und ist abhängig von der Arbeit auf der Reisplantage, die weit außerhalb Ihres Hauses liegt.

 Ihre zwei kleineren Kinder muss sie tagsüber entweder mit auf die Reisplantagen nehmen oder der ältere Bruder muss zu Hause bleiben und kann somit nicht an den schulischen Aktivitäten teilnehmen. Durch eine mögliche Übersetzung vom lokalen NGO Khemara, konnte mir die Mutter erzählen, wie wichtig es für sie ist, Zugang zu einem Kindergarten zu haben, welches regelmäßige Nahrung für die Kinder bereitstellt und ihnen als Familie die Möglichkeit gibt auf den Plantagen ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen um Ihr Grundeinkommen für das Überleben der Familie zu sichern.

Aus diesem Grund möchte ich Khemara mit diesem Spendenprojekt unterstützen, um das erste Kinderbetreuungszentrum in der Provinz Tboung Khnum zu errichten.

Khemara ist das am längsten tätige lokale NGO für Frauen und Kinder und wurde 1991 gegründet. Derzeit betreiben sie in Phnom Penh 7 Gemeindekindergärten, in denen sie frühkindliche Bildung anbieten und besonders gefährdete Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren betreuen. Die Kinder haben dort eine Unterbringung, in der sie wachsen und sich entwickeln können, während ihre Eltern eine Chance haben, Arbeit zu finden und ihre älteren Geschwister in der Schule bleiben können.

Khemaras Ansatz ist einzigartig, da er sich nicht nur auf die Bedürfnisse der Kinder konzentriert, sondern auch auf ihre Familie durch Hausbesuche und Elternschulungen. Darüber hinaus verfügt Khemara über die notwendige Erfahrung und das Ansehen, um eine nachhaltige Veränderung in diesem Bereich herbeizuführen und die gesamte Gemeinde zu stärken, da sie über mehrere Jahre hinweg enge Beziehungen zu den Menschen und lokalen Behörden in diesem Bereich aufgebaut hat.

Nach einer genauen Berechnung der für den Start des Projekts erforderlichen Ausrüstung haben wir festgestellt, dass wir 15.000 USD benötigen, um das erste Kinderbetreuungszentrum in der Provinz Tboung Khnum in der Nähe der Grundschule Tmor Pick zu errichten. Das gesamte Geld fließt direkt in dieses Projekt und alle Ergebnisse werden für unsere Spender transparent gemacht. Ich begleite die Umsetzung des Projekts von Anfang bis Ende während meiner Zeit hier in Kambodscha.

Hier muss etwas unternommen werden, und ich hoffe, dass Sie sich uns anschließen, um dieses Projekt zu einem großen Erfolg für diese Community zu machen.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 5.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.