Mobilität für ME CFS Erkrankten

Mobilität für ME CFS Erkrankten | Spenden sammeln
 
 

Hallo ihr Lieben! Mein Name ist Christoph Krüger, ich bin seit 2010 an ME/CFS erkrankt und mittlerweile schwerbehindert. Ich habe diese Kampagne gestartet, weil ich als Folge der Erkrankung vor einer für mich unlösbaren finanziellen Herausforderung stehe. Aber alles der Reihe nach.

Alles fing im Jahr 2010 an. Ich machte gerade eine Ausbildung als Triebfahrzeugführer und bekam eine ganz normale Angina. Das Fieber verschwand, aber dieses grippeartige Gefühl blieb auch nach Wochen. Ich fühlte mich dauerhaft erschöpft - quasi jeder Tag wie wenn man eine leichte Grippe hat. Im Laufe der Jahre war ich bei unzähligen Ärzten und kein Arzt konnte so richtig sagen, was da los ist. Viele haben es zunächst auf die Psyche geschoben, aber meine Symptome waren körperlich. Es wurde ein Bluttest nach dem anderen gemacht, von einem Spezialisten zum nächsten.. Leider verstärkten sich diese Symptome immer weiter und es kamen weitere Symptome wie Gelenkschmerzen, Magenprobleme etc dazu. Nach und nach musste ich meinen damaligen Beruf, meine Hobbys und sogar Freunde weitestgehend aufgeben. 2020 dann bekam ich dann zumindest endlich eine Diagnose: ME/CFS. Die Krankheit ist leider bis heute wenig erforscht und tritt häufig in Folge eines Infektes auf - so war es auch bei mir. Mittlerweile muss ich 20h am Tag im Bett liegen. An guten Tagen kann ich noch 1-2h vorsichtig in meiner kleinen Werkstatt arbeiten, aber das reicht gerade so eben um über die Runden zu kommen.

Zu meinem Glück kann ich im Gegensatz zu vielen anderen Betroffenen noch kürzere Strecken mit dem Auto fahren, hauptsächlich zu Ärzten oder anderen Erledigungen. Dieses letzte Stück Freiheit hat mir immer sehr viel bedeutet. Letztes Jahr im Sommer konnte ich sogar 10 Tage campen fahren (jeden Tag 1-2h Auto fahren, dann hinten reinlegen), das war für mich eine riesengroße Freude.

Nun passierte im November mein persönlicher Supergau: Mein Auto ging mit Motorschaden kaputt, was mich hier auf dem Land vor größte Probleme stellt. Leider ist die Reparatur recht kostspielig und ich bekomme die Summe einfach nicht zusammen. Auch ein Kredit scheidet aus, da ich diesen einfach nicht in absehbarer Zeit zurück bezahlen könnte, aufgrund meiner fehlenden Arbeitskraft. Aktuell leiht meine Mutter mir hin und wieder ihr 26 Jahre altes Auto, aber da beten wir auch jeden Tag, dass es nicht auch noch ausfällt. Das wäre für uns die absolute Katastrophe. Ich habe jetzt monatelang überlegt und das Geld von links nach rechts geschoben aber finde einfach keine Lösung. Deswegen habe ich mich zu dieser Spendenaktion entschieden, was mir eigentlich sehr unangenehm ist

P.S. Gerne sende ich euch Befunde etc. als Nachweis.

Ich bedanke mich schon im Voraus für jede noch so kleine Spende.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








16 Spenden
€ 560,00
Ziel: € 2.500,00
22%