Menschen helfen Menschen | Spenden sammeln
 
 

Menschen helfen Menschen


Ich grüße sie auf meinen Persönlichen Spenden Aufruf und hoffe ich finde hier Tatkräftige Unterstützer, die mit mir gemeinsam Soziale benachteiligten Menschen ohne Wohnung wieder eine Chance zu geben. Ich sammle spenden Gelder um Ungenutzt Wohnräume wieder Bewohnbar zu machen und zu erwerben, damit wir gemeinsam seite an seite  menschen aus der Obdachlosigkeit holen um ihnen ein solides Zuhause zu geben. Die Mieten steigen Potentiel, weil Vermieter vom Finanzamt dazu getrieben werden ihre Wohnung immer teurer zu vermieten und so wird es immer schwerer Wohnung zu finden die auch vom Jobcenter bezahlt werden. Ich möchte mit ihnen gemeinsam in Kooperation durch ihre Hilfe mit kleinen Spenden bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, indem Ungenutzter Wohnraum wieder bewohnbar gemacht wird und sie Bezahlbar vermittelt werden können an Menschen die sich es nicht leisten können, weil sie nicht die finanziellen Mittel besitzen um sich eine Wohnung zu leisten.

Ich hoffe hier leute zu finden die Emphatie besitzen für unsere Sozial Schwächeren Mitmenschen, die zum Beispiel zu wenig Rente haben und deshalb sich keine Wohnung leisten können oder für Leute die, die Miete über das jobcenter finanzieren müssen, da sie obdachlos sind und durch diesen Teufelskreis keine Wohnungen finden...

Ich selber habe es über acht Jahre selber mit machen müssen leider, weil mein Privates Familien leben mich in die Obdachlosigkeit gebracht hatte und ich so 8 Jahre lang in der Obdachlosigkeit verbringen musste, weil es immer mehr privatisierte Wohnräume gibt und das sozialamt keinen Wohnraum mehr für Menschen besitzen tut. Das sozialamt hatte damals vor 2013 noch viele soziale Wohnungen in ihrem Besitz aber dieser soziale Wohnraum wurde an Baugenossenschaften abgetreten und so privatisiert. Die Privatisierung sorgt dafür, dass Menschen es immer Schwerer macht Wohnraum zu finden aber auch zu erhalten und so Menschen, die in die Obdachlosigkeit rutschen es immer schwerer haben wieder aus dieser schweren Lebens situation heraus zu kommen und sie genau wie ich mehrere Jahre kämpfen müssen sich wieder aus dieser schweren Lebens situation heraus zu kommen. Ich hab viele Vermieter angeschrieben und immer Absagen bekommen, weil meine Miete nicht von mir selber bezahlt wurde, sondern die Miete über das Jobcenter gelaufen wäre und viele Vermieter lehnen diese Art von Mieter heute zu Tage ab in ihre Wohnung aufzunehmen.... So kam es zu den 8 Jahren Obdachlosigkeit, weil mir einfach keiner direkt die Chance gegeben hat und ich diese Zeit in obdachlosenunterkünften leben musste, bei Freunden leben musste oder sogar draußen unter dem Sternen Himmel ohne Schutz vor Nässe, Kälte oder gewalttätigen Menschen, die sich an obdachlosen vergreifen und ihnen körperlich aber auch seelische Schäden zu fügen. Sie finden obdachlose sind an ihrer Situation selber schuld und meinen diese Menschen seien Ein Puffer wo sie sich auslassen können, indem sie körperliche aber auch seelische Gewalt an obdachlosen ausüben und es so auch zu totes Fällen in Deutschland kommt... Ich finde es armselig, dass obdachlosen Gewalt zugefügt wird ohne das jemand von ihnen angehört wurde vorher und durch Vorurteile als Zielscheibe von frustrierten mit Menschen zu opfern der Gewalt werden... Ich könnte ihnen noch viel mehr erzählen zu dem Leben in der Obdachlosigkeit und auch zu den obdachlosenunterkünften wo ich mit Sozialarbeitern zusammen arbeiten musste und ich kann euch versichern die Sozialarbeiter sind meist keine große hilfe, weil ich selber es am eigenen leib erfahren und erleben musste, dass diese Einrichtungen von Caritasverband oder diakonischen Werken einfach nach außen nur einen Schein von sozialer unterstütztung wagen tun und mit obdachlosen Wirtschaftlich profitieren aber den obdachlosen nicht helfen, sondern noch ausbeuten, indem sie die obdachlosen in ihren Einrichtungen für 0,55 Cent pro Stunden arbeitslohn ihre Einrichtungen in Stand halten lassen und die obdachlosen gezwungen werden und sollte man nicht daran teilnehmen wird man sehr schnell wieder aus der Unterkunft geworfen und so wieder auf die Straße gesetzt oder gezwungen in Wohnung zu ziehen wo drei bis vier weitere Personen leben und diese Wohnung voller kakalaken oder Menschen sind, die nichts von körperlicher Pflege wissen wollen und die gemeinschaftlichen Räume wie Küchen oder Bäder verdreckt werden und nicht sauber gemacht werden. Die Reinigung wird, dann von Menschen gemacht die diesen Dreck nich sehen können, weil sie sich so nicht wohl fühlen können zu leben und die Unordnung anderer Menschen wird den Menschen aufgezwungen, die sich unwohl fühlen und spricht man die Menschen mit denen man zusammen wohnt auf ihren Dreck ansprechen tut, dann wird mit Gewalt gedroht oder sogar angewendet... Ich hoffe, dass ich hier den einen oder anderen Menschen erreichen tu und falls ihr möchtet könnte ich ihnen Beweise liefern die alles zeigen und widerlegen, die meine Aussagen bestätigen und ich würde für sie Interviews machen mit bekannten Menschen, die genau so leben und sie euch zeigen wie es so ist so leben zu müssen.

Ich hoffe mit eurer Hilfe so viel unbenutzten Wohnraum wieder bewohnbar zu machen, um Menschen die solche Situationen durch legen müssen, die Chance zu geben nicht dieses Leben durch leben zu müssen und sie nicht noch mehr Leid erfahren müssen, dass sie eventuell später in Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen erkranken zu müssen. Ich habe alles gesehen und erlebt persönlich am eigenen Leib und habe es  8 Jahre beobachtet wie Menschen noch mehr Leid erleiden müssen als nur diese schwer Lebens situation der Obdachlosigkeit...  Ich wünsche mir das Menschen die mit 18 Jahren, die chace bekommen auf ein normales Leben und nicht wie ich ab ihren Achtzehnten Lebensjahr acht Jahre ihres Leben verbringen müssen um eine Wohnung zu finden um sich zuhause zu fühlen und sie nicht 8 Jahre wie ich verschwenden müssen nur um endlich wieder ein Zuhause zu finden und ihnen diese Zeit verschwendung erspart bleibt. Ich finde es traurig, dass ich nicht die Chance und notwendige Unterstützung bekam für ein stabiles leben und ich so in die Drogen Szene rutschte und mein Leben so noch schlimmer und kompliziert wurde als es eh schon ist und nun habe ich gesundheitliche einbüßen durch diesen ab rutscher erlitten, sodass ich mit 26 Jahren in meinem groß hirn auf der rechten und linken Seite schäden aufweise, was ich Ihnen mit Bildern von meinem MRT zeigen kann und dies sind nicht die einzigen Schäden die ich erleiden musste es gibt noch weitere gesundheitliche Probleme an denen ich zu nagen habe und ich nicht weiß ob ich überhaupt noch erlebe eine eigene Familie zu gründen mit einer Frau, die ich heiraten möchte und mit der eine Familie gründen möchte um Kinder zu bekommen mit ihr gemeinsam aber ich hab keine Ahnung ob ich überhaupt in der Lage bin dies noch erleben zu können und darum bitte ich Sie spenden Sie bitte um Menschen davor bewahren zu können dies zu erleben und zu erleiden was ich erlitten habe aber ich möchte nicht nur jungen Menschen die Möglichkeit geben, sondern auch Rentnern möchte ich die Obdachlosigkeit aber auch das Armutszeugnis ersparen das sie pfandpflaschen sammeln müssen zu ihrer Rente um zu überleben...

 

Bitte spenden Sie jeder Cent wird gebraucht und ich über lasse Ihnen selber die Entscheidung wie viel sie diesen Menschen spenden möchten ob 0.50 Cent bis hin zu mehreren tausenden Euro wo sie spenden wollen, dass müssen sie selber für sich wissen was es für sie wert ist zu spenden um menschen bezahlbaren und stabilen Wohnraum zu ermöglichen und ich hoffe sehr das jeder von euch egal ob er was spendet oder nicht Hauptsache nachdem lesen meines Spenden Aufrufes, dass sie meinen Aufruf teilen mit ihren bekannten und auf sozialen Netzwerken mein Aufruf helfen zu verbreiten, damit mein Aufruf so viele menschen erreicht wie nur möglich und darum bitte teilt meinen Spenden Aufruf egal ob sie es positiv oder negativ verheißen wofür ich zu spenden Aufrufe, diesen Aufruf zu teilen und mein Spenden Aufruf durch eure Mitarbeit soviele Menschen wie möglich erreichen und sich rum sprechen tut, damit wir eventuell viele spender finden und so schnell wie möglich die ersten Wohnungen zu standen kommen, weil ich alleine bekomme es nicht hin dies zu ermöglichen und darum benötige ich jeden Unterstützer und jede Spende von euch da Draußen...

Bitte bleibt gesund und helft Menschen eine Chance zu geben, damit sie es nicht so schwer haben wie ich es in den acht Jahren hatte.

Mfg Birk 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.