Lebenszeit für Cooper

Lebenszeit für Cooper | Spenden sammeln
 
 

Update 19.7.2022:

vielen Dank für eure Hilfe, Unterstützung und netten Worte in den letzten Tagen.

Leider haben wir heute keine guten Nachrichten in Gießen erhalten: Nachdem Cooper nochmal alle Untersuchungen über sich ergehen lassen musste, konnte die Diagnose PDA nicht bestätigt werden. Es kam leider viel schlimmer. Angeborener Defekt an der Mitralklappe. 
Operativ ist nichts zu machen. Wir können jetzt hoffen, dass wir durch die richtige Tabletteneinstellung noch ein paar schöne Tage/Monate/Jahre rausholen können.

Zu seiner Lebenserwartung wurde uns gesagt, dass alles von morgen bis in drei Jahren möglich ist.đŸ˜Ș

Als er vor drei Monaten bei ins eingezogen ist, haben wir gehofft, dem armen Knopf ein tolles langes Leben zu ermöglichen.

Die Möglichkeit wird uns jetzt leider genommen. 

Wir sind unendlich traurig. 

------------------------------------------

 

 


Wir brauchen eure Hilfe!!

Unser kleiner Cooper, 8 Monate alt, Tierschutzhund aus Zypern ist leider schwer krank. 
Alles begann vor etwa drei Wochen mit einem Atemwegsinfekt, währenddessen sind Giardien festgestellt worden. All das wäre nicht dramatisch, wenn nicht bei all dem die schnelle Atemfrequenz auffällig gewesen wäre. 
Da er in den letzten Tagen deutlich abgebaut hat, sind wir heute in die Tierklinik gefahren. 

Nach EKG, erneutem Röntgen und anschließendem Herzultraschall kam die niederschmetternde Diagnose. Angeborene PDA. 
Hierbei handelt es sich und einen fehlenden Verschluss zwischen der Hauptschlagader und der Lungenarterie. Dadurch fließt zuviel Blut im Kreislauf umher und es sammelt sich Wasser in der Lunge. 

Endlich gibt es eine Diagnose für seinen Zustand gerade. Allerdings sind die Aussichten was seine Lebenserwartung betrifft dadurch absolut grausam. 

Mit Tabletten würde er noch etwa 1-2 Monate bei uns sein. 

Es besteht die Möglichkeit, diesen Geburtsfehler in einer Herzkatheter OP wieder zu verschließen. Dafür müssen wir ins ca 300Km entfernte Giessen fahren und ihn auch noch für eine Woche stationär behandeln lassen. 

Durch die letzten drei Wochen Behandlung beim Tierarzt und der heutigen Übernachtung in der Tierklinik inkl Diagnose sind unsere Ersparnisse komplett aufgebraucht. 

Unsere Tochter versteht die Welt nicht mehr, hat sie doch gerade vor vier Monaten den vorherigen Familienhund verloren. 

Bitte Bitte helft uns, die Lebenszeit von Cooper von 1-2 Monaten auf 8-9Jahren zu verlängern. 

Diana&Bettina mit Maylin und đŸŸCooper 



Es wurden noch keine Aktualisierungen fĂŒr diese Aktion eingestellt.








121 Spenden
€ 5.080,00
Ziel: € 5.000,00
101%

Diese Aktion ist beendet.