Leben, oder sterben?!

Leben, oder sterben?! | Spenden sammeln
 
 

Leben, oder sterben?!
Leider werden wir täglich mit vielen, schwierigen Situationen konfrontiert. Der Kampf um jedes einzelne Tier, Stunden, Tage, Wochen, die unsere Pflegemamis mit viel Herzblut rund um die Uhr im Einsatz sind. Einen Moment ist man super glücklich, die Notfellchen aus ihrer miserablen Vergangenheit in die Sicherheitszone gekriegt zu haben. Schwups ist wieder ein Kitten mit Schnupfen, ein weiteres mit Durchfall und 4 andere hängen sowieso schon am seidenen Faden.
Selbst nach Wochen, alles lief prima. Kitten fit, stabil und alles scheint gut. Dann puf und die süße Zuckerschnute steht nicht freudestrahlend vor einem, wenn man das Zimmer betritt, um die Kuschelrunde zu eröffnen.....Ja, so schrecklich wird man dann mal wieder ins "Leben " geholt  
Wieder ein Leben verloren....warum??
Warum nur, werden einfach so viele Katzen unkastriert rumlaufen gelassen? Warum lässt man seinen potenten Kater, einfach raus ...sich etwas amüsieren!? Warum werden rollige Katzen, Schwangere raus gelassener?? Wer einmal, die schwere Geburt, den Kaiserschnitt, die Totgeburt, das winzige Kitten, das missgebildete Kleine, oder das völlig unterentwickelte Babykätzchen mit seiner total ausgemergelten Mutter gesehen, das erlebt hat, der kann solche unverantwortlichen Halter nicht verstehen!!
Warum schaut man Monate, Jahre weg und überlässt die Streuner, ihrem Schicksal? Warum meldet man nicht rechtzeitig ein "fremdes Tier" , erkundigt sich in der Nachbarschaft ob es irgendwo hin gehört? Lässt einmal nach Chip, oder Tattonummer schauen. Ratz fatz sind aus 2 - 3 Kitten , die ja so süß aussehen, wenn sie auf der Wiese spielen, 15 ,20, 100 weitere Tiere im Laufe der Jahre entstanden. Inzucht, Krankheiten und darauf folgende, unnötige Tode müssen nicht entstehen!
Bitte geht mit offenen Augen und Ohren, durch Eure Umgebung. Klärt auf, sucht Hilfe.....überlasst die Katzen keinem ungewissen Schicksal! Tragt ein wenig Verantwortung für Tiere, lasst sie nicht erst in eine wirkliche Notsitustion kommen, sondern handelt frühzeitig.
Bitte, vermeidet solch ein Schicksal. Kein Tier hat ein so frühes Ende verdient  
RIP kleiner Vampir Rüdiger, Black und Nuka  
Mit einer kleinen Spende, könnt Ihr uns und unsere Tierschutzarbeit , die kranken Kitten und Notnäschen unterstützen und helft uns , helfen zu können. Tierarztkosten sprengen unsere Kasse  
paypal: [email protected]
Bankverbindung:
Kreissparkasse Heinsberg
Kontonummer:1402362428
IBAN:DE07 3125 1220 1402 3624 28
BIC:WELADED1ERK



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 3.000,00
0% / Noch 27 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.