Latifa will Leben!! Tumor OP dringend erforderlich | Spenden sammeln
 
 

Latifa will Leben!! Tumor OP dringend erforderlich

DRINGEND ! OP oder Einschläferung... Latifa will Leben und braucht eure Hilfe!

Das ist Latifa, 2010 geboren, mein 9-jähriges Sorgenkind.

Latifa hatte die ersten Jahre ihres Lebens alles was ein Hund braucht um glücklich zu sein.

Ein Rudel Namens Familie, ein Haus mit Garten und ein Herrchen, das sich immer um sie gekümmert hat.

Im Alter von etwa 5 Jahren hat sich bei ihr ein Tumor an den Zitzen gebildet, der natürlich sofort beim Tierarzt operativ entfernt wurde.

Bei einem Sommerfest 2015 hatte ich einen Unfall, der mein Leben komplett verändert hat.
Ich habe mir mein Fersenbein zertrümmert und saß 6 Monate im Rollstuhl und musste meinen alten Beruf Konstruktionsmechaniker aufgeben und eine Umschulung durch die Rentenkasse beginnen.  
Ich saß 2 Jahre krank Zuhause und Latifa ist mit mir durch dick und dünn gegangen.

2017 konnte ich meine Umschulung zum Fachinformatiker beginnen und wäre im Sommer 2019 umgeschult gewesen.
 
Im Mai 2018 ist hat sich erneut ein Tumor an den Zitzen gebildet und zeitgleich hat sich ihr Rudel aufgelöst. Meine Ex-Frau hat sich von mir getrennt, und Latifa musste mit mir aus dem Haus.
Wir waren mehr oder weniger Obdachlos und sind für 6 Monate bei einem Kollegen untergekommen. Ich musste meine Umschulung unterbrechen und habe nur noch von Krankengeld gelebt.

Es tat mir in der Seele weh, Latifa musste neben dem Trennungsschmerz vom Rudel zusätzlich die Schmerzen des Tumors ertragen. Mit dem wenigen Geld was ich hatte, musste ich 2 Monate sparen und habe ich sie dann ein zweites Mal beim Tierarzt operieren lassen und der Tumor wurde entfernt.

Wir waren 6 Monate auf Wohnungssuche aber wir konnten keinen Vermieter finden der einem Umschüler mit Krankengeld und Hund eine Wohnung vermietet. 

Im November 2018 musste ich dann die Entscheidung treffen das Latifa zurück zu meiner Ex-Frau und den Kids muss, damit ich eine Wohnung bekomme und meine Umschulung fortsetzen konnte.

Es hat mich echt Mühe gekostet meine Ex-Frau zu überreden, dass sie Latifa wieder bei sich aufnimmt, aber die Sache ist ihr ein Dorn im Auge, weil ich deswegen 5-mal, die Woche erscheine um mit Latifa Gassi zu gehen.

Vor etwa 2 Monaten hat sich erneut ein Tumor an den Zitzen gebildet und ich bin aktuell nicht in der Lage eine weiter OP zu finanzieren. Ich Leben von 1215 Euro Umschulungsgeld und abzüglich Miete, Nebenkosten und Unterhaltszahlungen für die Kinder bleibt mir gerade noch das Geld das ich wenigstens die Steuern für Latifa zahlen kann.

Meine Ex-Frau zahlt das Futter und die Versicherung. Wenn Latifa eingeschläfert werden muss, würde sich zur Not auch noch die Kosten tragen, aber einer weiter OP würde sie ablehnen.

Ich bin absolut ratlos und überfordert mit der Situation, dem Hund der mit mir durch dick und dünn gegangen ist, aufgrund meiner finanziellen Lage nicht helfen zu können!

Eigentlich bin ich zu stolz um andere um Hilfe zu bitten, aber es geht hier nicht um mich, sondern um Latifa und deswegen springe ich mal über meinen Schatten.
 
Bitte spendet für einer OP um den Tumor zu entfernen.
Jeder Cent wird dringend benötig. Und kein Betrag ist zu klein.
Der Tumor wächst täglich und muss dringend entfernt werden, bevor Latifa eingeschläfert werden muss.
Latifa hat es nicht verdient Opfer einer Trennung zu werden und unter den Konsequenzen zu sterben.

 

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.