Johnny möchte leben | Spenden sammeln
 
 

Johnny möchte leben

Johnny leidet an rezid. Augenentzündung beidseits. Nur eine Operation kann ihn retten.

Ich bin sehr traurig. Ich heiße Johnny und bin ein fröhliches, liebes, wenn auch etwas stures, Island-Pony. Wegen meiner freundlichen Art werde ich sogar im Reitunterricht gerne für Anfängerkinder eingesetzt, die mich sehr lieben - genau wie meine Familie und vor allem meine Besitzerin Frida (15). Ich begleite sie nun schon seit 5 Jahren und habe sie sehr lieb.

Vor einer Weile bin ich an rezidivierender Augenentzündung erkrankt - erst nur auf einer Seite. Die Schübe taten sehr weh, aber der Tierarzt hat immer sein Bestes gegeben und Frida hat mich liebevoll gepflegt, bis es mir wieder besser ging. Nun habe ich wieder einen Schub und der Tierarzt sagt, dass nun auch das zweite Auge betroffen ist. Er sagte, es sei besser, wenn man mich über die Regenbogenbrücke schickt.

Das einzige, was mir vielleicht helfen kann, ist eine Operation. Meine Familie hat sich bereits erkundigt. Man müsste das ganz kranke Auge entfernen und könnte das andere spülen, um die Antikörper zu entfernen. Das würde helfen und mich wieder ganz gesund machen. Die Operationen sind sehr teuer. Fridas Mama arbeitet in Teilzeit, weil sie selber krank und alleinerziehend ist. Sie hat nicht genug Geld, um die Operationen alleine bezahlen zu können. Frida und ihre Mama sind sehr verzweifelt und ich bin auch sehr traurig. Ich möchte meine Familie noch nicht verlassen.

Möchte uns jemand helfen?

Meine Familie wird sich bei jedem Spender ganz herzlich und mit Fotos nach der OP bedanken...

Astrid Schäfers
07-02-2019

Vielen herzlichen Dank allen  Spendern für ihre Hilfe - wir sind überwältigt. Danke fürs Teilen, Unterstützen und Spenden. Bitte macht weiter so 🙏

 

 


 

Einen Kommentar schreiben

46 Spenden
€ 1.055,00
Ziel: € 4.000,00
26% / Noch 69 tagen