Ja zum Leben...?! | Spenden sammeln
 
 

Ja zum Leben...?!

Ja zum Leben, trotz Krankheit und Hürden....

Hallo....ich habe leider keine Erfahrung mit so etwas...aber werde versuchen....;-) 

 

Ich heiße Anne und bin an Lymphknoten-Krebs erkrankt ( in der Leiste 20x10x0,6 cm) .

Diese Krankheit wurde erst nach einem halben Jahr gefunden, trotz mehrfacher Untersuchungen und ärztlicher Spekulationen. Viele Krankenhaus Aufenthalte, unsinnige Bemerkungen, die zum Teil auch schon unter die Gürtellinie gingen....; Sie sehen ja gar nicht danach aus, als hätten Sie eine schwerwiegende Krankheit....oder Sie sehen ja gar nicht aus, als hätten Sie Krebs ( Jobcenter)..... 

Nicht nur, das nach dem Befund der Krankheit ( endlich), ich mich auch darüber aufklären lassen musste; nun wird es aber Zeit das Sie behandelt werden..."!?

Ähm ja....aber vielleicht darf ich vorher wissen, was für eine Behandlung ansteht...ein Vorgespräch mit einem zuständigen Arzt, das wäre toll.....Nein, Sie müssen sich erstmal einweisen lassen und dann kann man Sie aufklären?!??? 

Gut, dann habe ich mir vernünftige Ansprechpartner suchen müssen und als es mir gesagt wurde, wie die Behandlung ab sofort abläuft ( Juli 2019), musste ich natürlich dem Jobcenter,, beweisen" ....weil ich ja nicht nach Krebs aussehen würde....( hatte meine ganze Lage noch nicht verdaut),  das ich tatsächlich Krebs habe!! Ok, erstmal das Eine,  Chemotherapie, wie geht es mir damit....4-5 Tage in der Woche hin.....natürlich wollte das Jobcenter von mir Belege von Ärzten, ja aber Datenschutz....!? Ok, dann Sanktionieren wir Sie eben erstmal....253,75€ zum Leben....zur Chemo dazu bezahlen, Medikamente auch noch.....wovon bitte soll ich leben.....😥.....

Viele Gänge zu Anwälten, Ämtern,  Institutionen....aber natürlich die Chemo nicht vergessen...

Und das alles kostet Geld.....nichts ist kostenlos....🤔

Die Chemo geht einigermaßen gut. Aber da ich allein stehend bin , kann ich mir oft aussuchen; ob ich Medikamente bezahle oder etwas zu essen und trinken einkaufe.....

Ganz ehrlich ich habe schon ein paarmal überlegt; die Chemotherapie aufzugeben....! Du schaffst es irgendwann nicht mehr....jetzt eine Zahnerneurerung , weil sich die Kronen mit samt Wurzeln gelöst haben....aber noch jetzt wieder neue Untersuchungen wegen der Leber ( ist schon vor 1. Jahr von einem anderen Facharzt drauf aufmerksam gemacht worden) , das die Leber sich in einem bedenklichen Zustand befindet, könnte Herd für Krebs sein.....!??? 

Also noch erneute Fragen, Wege.....etc.....

Aber es fragt keiner; wie geht es mir?!  

Ich möchte einfach nur ein bisschen in mein Leben und die finanzielle Lage bringen....😥....mich noch ein wenig um meine MS kranke Schwester kümmern,  aber vielleicht noch ein wenig weiter leben.....das wäre so schön....

Darum bin ich hier, bettel andere um Spenden an, nur weil ich noch Ja zum Leben sage.....! 

 

Liebe Grüße Eure Anne 

Anne Dittner
01-03-2020

1. März 2020

 


 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.