Hoffnung geben

Hoffnung geben | Spenden sammeln
 
 

Meine Geschichte fängt da wo viele Geschichten anfangen. Ich habe ein kleines Dienstleistungsunternehmen und musste lockdown bedingt zweimal den Laden schließen. Ende des zweiten Lockdowns als wir schon finanziell am Ende waren,schlug das Schicksal grausam zu. Ich konnte auf einmal nicht mehr sprechen und dachte zuerst ich hätte einen Schlaganfall.

Den hatte ich nicht sondern einen riesigen Hirntumor der auf mein Sprachzentrum und auf Schreiben  und Rechenzentrum drückte so das mir diese Fähigkeiten abhandengekommen waren.

Mann kann sich gar nicht vorstellen was das für Schock war. Also musste ich mich einer wachoperation unterziehen was wahrlich kein Spaß war alles mitzubekommen.

Danach ging es mit der Bestrahlung und der Chemotherapie weiter was mir monatelang ausgebremst hatte. Ich ich musste mich ja auch noch um mein Geschäft kümmern obwohl ich mich an manchen Tagen kaum auf den Beinen halten konnte und kann.

Jetzt bin ich finanziell und körperlich am Tiefpunkt angekommen. Natürlich wäre ich sehr dankbar für jeden gespenden Cent. 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 30.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.