Hochwasser in Swisttal Heimerzheim | Spenden sammeln
 
 

Hochwasser in Swisttal Heimerzheim


Hallo liebe Facebook Gemeinde,
mein Bruder Markus Freyermuth steht seit dem 15.07.2021 vor den Trümmern seiner Existenz.

Das Haus, welches Markus erst 2016 als Raum der Geborgenheit und Sicherheit für sein kleine Famili gekauft hatte, wurde bei den Unwettern in Westdeutschland vom Swistbach bis ins Erdgeschoss überflutet. Der Keller wurde vollständig geflutet, im Erdgeschoss stand das Wasser 1,60 Meter hoch. Alles, was sich in diesen Räumen befand wurde zerstört, das Gebäude ist massiv beschädigt. Er hat zwar eine Gebäudeschutzversicherung, aber die Hausratversicherung zahlt nicht bei Hochwasser.

Ich war selber am Samstag 17. Juli das erste Mal bei ihm in 53913 Swisttal - Heimerzheim um ihm bei der Bewältigung bei dierse Katastrophe zu helfen. Ich werde auch an den kommenden Wochenenden wieder zu ihm fahren, um ihm zu helfen.
Habe Lebensmittel, Wasser, Schaufel, Stromagregate, Kabel, Lichter usw in den Ort gebracht.

Bin nun dabei die nächsten Stromagregate zu sammeln / Mieten sowie Bautrockner, und den dazugehörigen Treibstoff in den zu Ort bringen, 

Der Ort hat heute Bescheid bekommen das die stark betroffenen Strassenzüge noch mehrere Tage wie die bisher angesagten Tage ohne Strom auskommen muss, man weiss noch nicht wie lange genau.

Da das auch finanziell für mich langsam zur Herausforderung wird, wäre ich über Spenden dankbar, hierbei zählt jeder einzelne Euro. Ich verspreche euch das auch Jeder gesammelte Euro bei Markus ankommt und auch dort helfen wird.

Es haben alle Familien, die an der Swist wohnen, aber auch bis zu 4 Strassenzüge dahinter unter Wasser gestanden. Die Hilfe in Heimerzheim untereinander ist bombastisch.

Für mich persönlich ist wichtig, den Leuten auch zu helfen nachdem die Medienpräsenz nachgelassen hat, denn die meiste Arbeit kommt erst jetzt wenn die Katastrophenwarnung aufgehoben ist.

Für den Ort Heimerzheim war das am 20.07.2012 der fall da die Steinbachtalsperre nun wieder gesichert ist. Ich selber hatte es nicht gewust das es zu dem Zeitpunkt, als ich zum ersten Mal in Heimerzheim war noch kritisch um diese stand.

Wäre die Steinbachtalsperre gebrochen wäre erneut eine Flutwelle durch den Ort gerauscht. Das hätte die bis dahin getätigten Aüfräumarbeiten zu nichte gemacht.

Die Anwohner des Ortes sind Stand 20.07.2021 immer noch am Aufräumen, ein grosser Dank sei auch den Landwirten gesagt, die mit ihren grossen Geräten auch in Heimerzheim helfen, wo sie können. Aber auch ein grosser Dank an alle helfer vom THW, DRK, DRLG, Freiwilligen Feuerwehren, die hier und auch in den anderen betroffenen Gebieten helfen.


Danke für Eure Hilfe 

Bernd Schnaithmann  

Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
03-08-2021

Bevor ich es vergesse Maffu hat von der Familie Rehmet aus Hooksiel eine Woche Ferien bekommen im Ferienhaus in Hooksiel, und wenn ich es richtig Verstanden habe gild das noch für eine Familie da wo Maffu besser weis wo es hilft

Danke Anja und Jörg ( alias die Friesen )


Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
03-08-2021

Heute 03.08.2021 kam erneut Starkregen auf die Region zu, und sorgte erneut für vollgelaufen Keller in Heimerzheim, die Menschen in Heimerzheim wo betroffen sind Sie geben nicht auf.


Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
01-08-2021

3. Wochenende nach Hochwasser,

Dieses Wochenende bzw die Woche über war nun auch noch der Estrich zu entfernen. Da unter dem Estrich noch alles kommplett nass war.

Mitlerweile gleicht das EG und der Keller einem Rohbau. noch ein paar kleine Arbeiten müssen beendet werden, und dann heist es warten bis der Bau trocken ist, Dazu stehen meinem Bruder 2 Bautrockner zur Verfügung, die diese Arbeit nun dann erledigen müssen, an sehr nassen Stellen wird zusätzlich mit Gaskanonen die nassen Stellen auf ördentlich Temperatur gebracht damit diese auch gut Trocknen.

Ein Danke geht an alle die in dieser Aktion spenden


Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
21-07-2021

21.07.2021

Bundswehr hatte heute das Haus in Rohbauzustnd versetzt also die restlichen nassen Türrahmen raus das verblieben Parket usw usw.

Hilfe ist in Form von schspendnen schon gegeben die Leute werden versorgt mit Lebensmitteln und auch mit Trinkwasser, der Strohm fehlt aktuell immer noch, ein Knattern der verschiedenen stromagregate hallt durch die Nacht.

Ein grosses Danke auch von meinem Bruder an alle die bisher gespendet haben


Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
20-07-2021

Gerade eben neues Update bekommen, im Umkreis kein Gas in Flaschen verfügbar, werde morgen früh 8 Gasflaschen bei unserem Baustoffhändler bestellen bzw abhohlen.

Die Hilfsbereitschaft auch hier für das Betroffene Gebiet ist enorm. Danke an alle helfenden.

 


Bernd Schnaithmann geb. Freyermuth
20-07-2021

Stand 20.07.2021

1 Stromagregat von einem guten Kumpel mit 5 kV, 1 Stromagregat 7 KV heute gekauft von mir,

3 Bautrockner von Fa. Eberlehald Metzingen.

Bin weiter am organisieren, die Lage in Heimerzheim ist momentan stabil Aufräumarbeiten laufen, Bundeswehr ist heute Direkt vor Ort, so langsam sieht man mal wieder ein Licht am dem langen Tunnel.

Weiter Updates folgen


15 Spenden
€ 1.025,00

Diese Aktion ist beendet.