Hilfe zu laufenden Tierarztkosten

Hilfe zu laufenden Tierarztkosten | Spenden sammeln
 
 

Frührentner mit Behinderung und krankem Hund aus dem Tierschutz bittet um Ihre Unterstützung.
Leider werden manche Tierärzte und Tierkliniken mit ihren Gebührensätzen immer gieriger, sodass es selbst mit meiner vorhandenen Tierkrankenversicherung und Eigenanteilen inzwischen zu Engpässen kommt und ich jetzt hier betteln muss.
Wie die Presse seit einigen Tagen schreibt, werden die Gebühren schon wieder um ein Vielfaches ab Oktober angehoben.
Bei Lumpi fing es Anfang Juni mit einer misslungenen Krallenentfernung an und endete nun mit einer Zehenamputation wegen eines bösartigen Tumors.
Alle vorherigen Behandlungen waren jetzt im Nachhinein betrachtet nutzlos und lediglich für den Wohlstand der Tierarztpraxis geeignet.

Zur genauen Abklärung einer bestehenden Augenerkrankung Horner-Syndrom wäre bei Lumpi eine Magnetresonanztomografie erforderlich und schlägt laut Tierklinik mit 900 Euro zu Buche die ich nicht habe und die die Krankenversicherung auch nicht übernimmt.
Lumpi und ich danken euch/Ihnen für jegliche Unterstützung auch für Kleinstbeträge.

Kostennachweise werden gerne erbracht falls gewünscht. 

 


Herzlichen Dank
Vergelts Gott!



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 1.500,00
0% / Noch 31 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.