Hilfe für Vito | Spenden sammeln
 
 

Hilfe für Vito


Hallo liebe Menschen,Hundefreunde und Chifreunde, unser geliebtes Familienmitglied Vito, 9 Jahre jung, von Beruf Sheriff, hat heute leider die Diagnose : beidseitiger kompletter Kreuzbandriß mit Grad 4 Patellaluxation in der Kleintierklinik erhalten.

Vito kam als 12 Wochen alter Chihuahuawelpe zu uns, nach ca. 2 Monaten ging es Ihm von heute auf morgen sehr schlecht und wir durchliefen eine Odyssee an Tierarztpraxen/Kliniken bis uns endlich in der Uniklinik Leipzig eine Diagnose gestellt wurde und ihm geholfen wurde damit Vito endlich richtig Leben konnte.

Diagnose ( Morbus Addison )

Ein gutes halbes Jahr später, wie er gerade ca 1 Jahr alt wurde ,bekamen wir die nächste Hiobsbotschaft Vito erkrankte an SARD ( er wurde Blind).

Er hat sich damit schnell abgefunden und blieb der Lebensfrohe Hund, trotzdessen das uns gesagt wurde, dass Vito nicht länger als 6 Monate überleben würde haben wir mit unseren Vito gekämpft und er hat es geschafft mit Hilfe von Medikamenten( welche er seit der Diagnose in Leipzig täglich benötigt) und viel Liebe weiterzuleben. Er ist bis heute ein gut eingestellter Morbus Addison Hund, damit geht es ihm soweit gut.

Nun muss Vito an beiden Kreuzbänder Hinterläufe operiert werden.Da die Erfolgsaussichten nach einer Operation äußerst hoch sind und wir wollen dass Vito weiterhin auf unserer Reise dabei bleibt und es ihm gut geht, hoffen wir auf diesem Weg Unterstützung zu erhalten.Durch die durchzuführende intensiv-medizinische Behandlung entsteht ein hoher Kostenaufwand ( 5000€ für neue Hinterläufe), den wir leider nicht eigenständig tragen können, deshalb versuchen wir auf diesem Weg etwas Geld zu sammeln. Wir hoffen auf eure Unterstützung und sind dankbar für jeden Cent, den ihr entbehren könnt. Falls es euch nicht möglich ist, wären wir dankbar, wenn ihr den link teilen würdet um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Vielen Dank für eure Unterstützung, auch im Namen von Vito und seiner Herzdame Bella.

 

 

Julian Pletschacher
12-05-2021

Nach langem Überlegen und vielen vielen Gesprächen mit unseren Tierärzten, haben wir uns nun entschieden das wir Vito nicht operieren lassen, da das Risiko durch seine Vorerkrankungenzu zu groß ist, das er die 3 Stundige OP überhaupt überlebt.

Wir werden jetzt mit folgender Alternativbehandlung weiterbehandeln.

Schmerztherapie, Physiotherapie und möchten ihn mit einem Rollator unterstützen. 

Über eure Unterstützung sind wir sehr dankbar. 

 

 

 

 

 


 

Einen Kommentar schreiben

4 Spenden
€ 130,00