Hilfe für meine kleine Lotta | Spenden sammeln
 
 

Hilfe für meine kleine Lotta

Tierarztkosten Lotta

Hallo ihr Lieben, 

ich möchte um euch um Hilfe bitten, ich hätte nie gedacht, dass ich mal in so eine Lage komme und es ist mir fürchterlich peinlich, aber es geht um meine Lotta, auch liebevoll Lieselotte genannt❤️.

Ich bin Rentnerin, auch nicht gesund und habe mich schon für die Tierarztkosten von der Schulter hoch verschuldet.

Lotta  ist jetzt seit 2 Jahren krank.

Im April 2017 hatte sie einen Unfall, Schulter ausgerenkt, mehrere Bänderrisse hinter der Schulter. Gelenkspezialist, Tierarzt, fester Verband für gut ein Dreivierteljahr - alle 3 bis 5 Tage mußte der Verband beim Arzt kontrolliert und gewechselt werden - eine OP konnte ich nicht bezahlen. Aber trotz allem bekam sie durch den Verband ein Wundloch am Beinchen das bis auf den Knochen ging und ich war alle 2 Tage zur Wundkontrolle mit ihr.

Die Kosten wuchsen für mich ins Unendliche.

Dann trug sie lange Zeit ein festes Leibchen und bekam Krankengymnastik, weil da fast keine Muskeln mehr auf ihrer linken Seite waren.

Sie hat sehr sehr lange Zeit mit mir auf einer Matratze geschlafen, die ich ins Wohnzimmer gelegt habe, denn sie durfte sich im Grunde gar nicht bewegen - nur zum Pippi machen und so durfte ich kurz mit ihr rausgehen.

Sie hat heute immer noch wieder Schmerzen und humpelt, weil der Nerv, der an der Schulter ansetzt und ins Beinchen geht, wohl verletzt wurde, deshalb trägt sie wieder das Leibchen, das hilft ein wenig, aber richtig ist das nicht und das macht mich dann traurig.

Um festzustellen was genau mit dem Nerv ist, wäre aber ein MRT nötig. Das allein würde um die 800 € kosten.

Seit letztem Februar hat sie es mit Magen und Darm. Immer wieder Durchfall und spucken.  Ich muss alle 8 bis 10 Tage mit ihr zum Tierarzt.

Nun wurde Blut abgenommen und festgestellt, dass sie zuwenig Cortisol produziert

sie braucht jetzt Cortisontabletten, dass müsste dann laufend durch Blutuntersuchungen überwacht werden, die jedoch 110,00 € für das Labor kosten und für das Blutabnehmen durch die Tierärztin kommen noch einmal 35,00 € dazu.

Da ich mich mit der Behandlung von Lotta's Schulter schon so überschuldet habe, werden mir jetzt selbst die kleinsten Beträge auch für spezielles Diätfutter, Dinge die ihr Immunsystem stärken und dergleichen, zu viel.

Ich brauche ganz dringend finanzielle Hilfe, denn Lotta in ein Tierheim zu bringen schaffe ich nicht.                                                        Das würde mir das Herz brechen, sie ist mein ein und alles, mein Sonnenschein.

Deshalb bitte ich euch ganz ganz herzlich um Hilfe und danke allen, die an uns denken und einen - wenn auch noch so kleinen - Betrag spenden. Denn lt. den Ärzten hätte Lotta noch viele schöne Jahre vor sich.

 

Ina und Lotta

 

 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 1.200,00
0% / Noch 8 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.