Hilfe für Kristina Muçaj! Ndihmë për Kristinën! | Spenden sammeln
 
 

Hilfe für Kristina Muçaj! Ndihmë për Kristinën!

Kristina aus Albanien ist an MS erkrankt und braucht dringend eine Behandlung in Italien.

Hallo zusammen!

Mein Name ist Deike, ich bin 22 Jahre alt und studiere in Münster an der Westfälischen Wilhelms-Universität Geschichte und Klassische und Christliche Archäologie. Nach meinem Abitur im Jahr 2015 habe ich einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst in Delvinё (Südalbanien) geleistet. Dort betreiben fünf Schwestern des Thuiner Franziskanerordens eine Missionsstation. Da in Albanien insbesondere der Bildungssektor sehr schlecht ausgeprägt ist und es überall an Lehrern und vor allem an Geld mangelt, haben die Schwestern in ihrem Haus ein Internat für bis zu 16 Mädchen im Alter von 12-18 Jahren eingerichtet. Außerdem kommen am Nachmittag Grundschulkinder aus dem Ort zum Mittagessen und zur Hausaufgabenbetreuung vorbei. Ich diente vor Ort vor allem als Ansprechpartnerin für die Jugendlichen und habe bei den Hausaufgaben und den außerschulischen Aktivitäten geholfen. Zudem wird die Arbeit der Schwestern von der Haushaltshilfe und Köchin Lela Muçaj untersützt. Ich sage oft, dass Lela diejenige ist, die „den ganzen Laden zusammenhält“, da sie sich nicht nur um die Hausarbeit, sondern auch rührend um die Kinder und Jugendlichen kümmert. Sie ist auch für mich innerhalb meines Jahres eine wichtige Bezugsperson geworden. Lela hat eine Tochter namens Kristina, die nur drei Jahre älter ist als ich und zurzeit in der nächstgelegenen Stadt Sarandё als Kindergärtnerin arbeitet. Sie macht ihren Job wirklich wundervoll, ist eine sehr herzliche Person und kann sehr gut mit Kindern umgehen! Auch wir sind während meines Dienstes gute Freundinnen geworden. Im letzten Jahr hatte sie überraschend einen Schlaganfall und war für mehrere Monate gelähmt und an den Rollstuhl gefesselt. Das war für Lela und die gesamte Familie eine ungeheure Belastung, da sie nicht nur eigenständig eine Physiotherapie mit ihr durchführen, sondern sie auch ständig aus dem vierten Stock ihres Wohnblocks hoch und runter tragen mussten. Außerdem stellte Kristinas Krankheitsfall für die ganze Familie eine finanzielle Belastung da, da nur sie und Lela einer Arbeit nachgehen. Lelas Mann und Kristinas Vater Titi arbeitet beim Straßenbau, wird aber regelmäßig um sein Geld betrogen. Kristinas Bruder Beso ist Grundschullehrer, aber auch für ihn gibt es keine Arbeit, ein allgegenwärtiges Problem in Albanien.

Doch nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Nachdem es Kristina besser ging, schöpften wir alle neue Hoffnung, doch nun wurde bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert. Eine Behandlung in Albanien ist aufgrund der schlecht ausgebildeten Ärzte und der noch schlechter ausgestatteten Krankenhäuser nicht möglich, daher kommt nur eine Behandlung in Italien oder Griechenland in Frage. Für diese fehlt der Familie aber das Geld, da es in Albanien keine Krankenversicherung gibt.

Dementsprechen versuche ich nun von Deutschland aus etwas zu bewegen und hoffe, über die Möglichkeit des Crowdfundings etwas Geld für die Familie Muçaj auftreiben zu können. Ich bin dankbar für jede Hilfe! Im Sommer werde ich wie jedes Jahr nach Albanien fliegen und würde die Spende direkt vor Ort an die Familie übergeben.

Schon im Voraus ein großes albanisches FALEMINDERIT an alle, die mich und die Muçajs mit einer kleinen Spende unterstützen möchten.

Deike Terhorst
03-07-2019

https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/1776406/mariengymnasium-papenburg-unterstuetzt-spendenaktion#comments-jump-to

Hier noch der Artikel aus der Ems-Zeitung vom 17. Juni über die Teilnahme des Mariengymnasiums Papenburg an der Spendenaktion. Noch einmal vielen vielen Dank für die Unterstützung! 


Deike Terhorst
18-05-2019

Hallo alle zusammen!

Die erste Überweisung von unglaublichen 1.000€ hat heute Deutschland verlassen und ist auf dem Weg zu Kristina. Sie wird damit im nächsten Monat zu einer ersten Behandlung nach Griechenland fahren. Dennoch wird diese Behandlung nicht die letzte sein und daher gibt es auch vorläufig keinen Grund für uns, mit der Spendenaktion aufzuhören. Trotzdem bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich für die Hilfe, die wir hier erhalten. Insbesondere meiner ehemaligen Schule, dem Mariengymnasium Papenburg, sei an dieser Stelle gedankt, die sich schon seit Jahren für Albanien engagiert und mit Kuchenverkäufen satte 260€ für Kristina gesammelt hat. Vielen Dank für diese Unterstützung!


Deike Terhorst
22-03-2019

Nachricht von Kristina:

"Kam deshirё tё falenderoj tё gjithё ata njerёz qe mendojnё pёr tё me ndihmuar mua. Zoti tё jet me ta dhe familjet e tyre. Jemi shumё te surpriuzuar te gjithё nga kjo ndihme kaq e madhe e jotja sepse ne nuk kishim kaq shume lekё per mua. Deike, nuk e di, por zoti tё ta shperblej ty nё çdo te mirё kёtё qё po benё pёr mua!"

(Sinngemäße Übersetzung: "Ich möchte gerne all diesen Menschen danken, die mir helfen wollen. Gott sei mit ihnen und ihren Familien. Wir sind so überwältigt von all dieser großartigen Hilfe, weil wir nicht so viel Geld für mich hatten. Deike, ich weiß nicht, wie ich dir danken soll, aber möge Gott dich und die anderen für all das Gute, dass ihr für mich tut, segnen und belohnen!")


 

Einen Kommentar schreiben

58 Spenden
€ 1.880,00
Ziel: € 3.000,00
62%

Diese Aktion ist beendet.