Hilfe für ein Hundeleben | Spenden sammeln
 
 

Hilfe für ein Hundeleben

Unser geliebter Sidi wurde gerettet, aber dieses Mal wird dringend Hilfe benötigt

Hallo ihr Lieben!
Jeder der ein Tier hat, weiß was es bedeutet und dass es genauso zur Familie gehört wie eine Schwester/Bruder/Tochter/Sohn und dass man alles für sein Tier tut um es von Schmerzen und Leid zu befreien und ihm in jeder Situation zu helfen!
Unser kleiner Sidi wurde seit einiger Zeit von schmerzvollen Krampfanfällen gequält. Ganz plötzlich begann er zu schreien und bewegte sich nicht mehr. Wir vermuteten eine neurologische Störung und haben die Tierklinik unseres Vertrauens aufgesucht, die vor Jahren bereits einen unserer zum Tode verurteilten Hunde gerettet haben, wo andere Tierärzte sagten sie können ihm nicht mehr helfen. Wir hatten noch viele wunderschöne Monate mit ihm!
Also haben wir auch dieses Mal unser ganzes Vertrauen in diese Klinik gesteckt. Wir fuhren vor 5 Tagen mit unserem Sidi hin. Es wurden erste Untersuchungen gemacht und unser Verdacht bestätigt, nachdem er am Untersuchungstisch einen Anfall hatte. Er hat Epilepsie. Also bekam er eine Schmerztherapie. Um einen Gehirntumor auszuschließen wurde ein Schädel CT unter Narkose gemacht. Der Befund war unauffällig, kein Tumor im Kopf. Allerdings wollte unser Kleiner auch nach Stunden einfach nicht aus der Narkose aufwachen. Unsere Nerven lagen blank, was sollte das bedeuten? Schließlich haben wir dann erfahren dass seine Blutzuckerwerte viel zu niedrig waren, was vermutlich der Grund dafür war... es wurden weitere Untersuchungen gemacht und dann der Schlag ins Gesicht. Es ist keine Epilepsie, sondern ein Tumor an der Bauchspeicheldrüse... nun ja, jeder der ein bisschen Ahnung davon hat kennt die Aussichten... wir waren am Boden zerstört... die einzige Rettung für unseren Liebling sei eine Operation in dem der Tumor entfernt werden soll, was allerdings keine großen Erdolgschancen hätte, da man nicht weiß wie viel genau weggenommen werden muss und ob man überhaupt alles entfernen kann. Sie sagten, wenn sie operieren und merken dass es nicht gut geht solle man ihn direkt für immer einschlafen lassen. Unser Herz blutete. Also verbrachten wir die vielleicht letzten Stunden zusammen und versuchten jeden Moment auszukosten!
Gestern um 9 dann sollten wir ihn zur OP bringen. Man sagte uns dass wir gegen 14 uhr schon die ersten Informationen erhalten werden... schrecklich lange Stunden vergingen...  um 18:30 dann der Anruf aus der Klinik.
Ein Faustgroßer Tumor konnte erfolgreich entfernt werden! So ein großer Stein fiel uns lange nicht von Herzen! Tagelangen Bangen und die Angst, ihn nie wieder zu sehen... es war schrecklich. Und es war selbstverständlich die einzige Option in Anspruch zu nehmen. In solchen Momenten denk man nicht ans Geld... nun zu uns... ich bin Mama von 2 Kindern und lebe in einer sozialen Einrichtung für Mamas mit Kids, da ich meine Wohnung nicht erhalten konnte. Dank meines 1. Partners zahle ich heute immer noch an Schulden von damals... meine Mama war immer für mich da und der einzige Mensch auf denich mich immer verlassen konnte, allerdings ging es ihr finanziell auch nie richtig gut. Wir arbeiten beide, dennoch müssen wir ums Überleben kämpfen... und nun diese Rechnung. Wir sind unendlich dankbar unseren Sidi wieder zu haben, aber nun steht leider eine riesige Rechnung an... wir hatten es nie einfach und haben immer gearbeitet und gekämpft um unseren Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Ich gebe meinen letzten Euro an einen Bettler, denn der hat nicht mal ein Dach überm Kopf.
Und ich kann gar nicht zählen wie oft meine Mama schon wegen einem Blatt stehen geblieben ist, nur um sicher zu gehen, dass es kein leidendes Tier am Straßenrand ist... jeder mit Herz wird unsere Geschichte verstehen und ich hoff, auf diesem Weg nun auch Hilfe zu finden! Ich bedanke mich für die Zeit und Aufmerksamkeit, um einen kleinen Einblick in unsere Lebengeschichte zu haben und wünsche alles Liebe!!



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 6.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.