Hilfe für Annabell

Hilfe für Annabell | Spenden sammeln
 
 

Annabell wurde im Dezember 2021 während einer schwierigen Geburt geboren und verlor dabei ihre 3 Schwestern. 
Die Kleine ist jetzt knapp 4 Monate alt und lebt mit Mama und Papa (inzwischen kastriert) bei uns. Gestern kamen wir vom Einkaufen und Annabell rannte unkontrolliert durch die Wohnung. Ihre "Unruhe" wurde immer schlimmer, sie verweigerte das Essen und drehte sich minutenlang im Kreis, immer nur nach rechts. 

Wir gingen zum Tierarzt, wurden jedoch mit der Diagnose "Kopfschmerzen" wieder nach Hause geschickt. Annabell drehte und drehte sich bis es schließlich 22 Uhr war. Zudem schrie sie wie am Spieß ohne Grund. 
Wir fuhren in die Tierklinik, wo sie selbst nach 3 Gaben Diazepam nicht einschlafen wollte und sich weiter drehte, die Augen weit aufgerissen. Inzwischen liegt sie seit gestern im künstlichen Koma. Es steht der Verdacht "Wasserkopf" im Raum, doch für die Disgnose müsste ein MRT gemacht und die Kleine verlegt werden... leider können wir uns eine solche Summe nicht leisten, die Untersuchungen kosten uns inklusive MRT zwischen 1500 und 2000 €, die wir einfach nicht haben. Wir wollen unseren kleinen Sonnenschein aber nicht aufgeben, sie ist ein Mitglied unserer Familie und ihre Eltern würden sehr unter dem Verlust ihrer kleinen Tochter leiden. Wir bitten daher um eine kleine Spende, jeder Euro kann ihr helfen! Natürlich können alle Unterlagen wie Kostenvoranschlag usw als Nachweis vorgelegt werden. Wir sind um jeden Euro dankbar! đŸ™đŸ»â€ïž



Es wurden noch keine Aktualisierungen fĂŒr diese Aktion eingestellt.








8 Spenden
€ 170,00
Ziel: € 475,00
35%

Diese Aktion ist beendet.