Help Oliver pay flat,debts.New life for good soul | Spenden sammeln
 
 

Help Oliver pay flat,debts.New life for good soul


Hallo liebe Spender und Danke für das Aufrufen meiner Seite. :)

Hinter mir, liegen 2 nervenaufreibende Jahre voller Erlebnisse die mich in meinen jungen Jahren extremst prägten und aus denen ich versuche einen Absprung zu schaffen und meine momentane starke Notlage zu überwinden. Mit der Unterstützung von Euch als Spender wäre mir damiz sehr geholfen, jeder Betrag hilft mir weiter.

 

Nun worum geht es hier überhaupt, fragt ihr euch vermutlich. Es geht hierbei um meine finanzielle Sicherheit die durch angehäufte Schulden, einen momentanen Kampf mit dem Jobcenter um die Bewilligung von Sozialleistungen und um den anstehenden Wohnungsverlust meinerseits.

 

Wenn ihr hier immer noch am lesen seid, bedanke ich nich herzlichst und fange einmal von vorne an, damit ihr wisst, wem ihr hier helft und wie.

Ich bin Oliver, 23 Jahre alt und habe vor 2 Jahren meine Berufsausbildung als Bürokaufmann erfolgreich absolviert. Ab da ging es leider stetig durch extreme hoch und tiefphasen, aber mehr dazu jetzt. 

 

Ich befand mich nach meiner Ausbildung auf Jobsuche, da meine Firma mich nicht übernahm, in dieser Zeit lebte ich noch mit meiner besten Freundin zusammen in einer WG, aufgrund der Corona lage die zu diesem zeitraum letztes Jahr ja ihren anfang nahm, war es unheimlich schwierig einen Bürojob zu ergattern, da entweder alle home office Stellen schnell besetzt waren, oder ein einstellungsstopp herrschte. Ich lebte also von Arbeitslosengeld 1 und bewarb mich weiterhin. 

 

Leider passierten meiner Mitbewohnerin und besten Freundin zu dieser Zeit einige Schicksalsschläge die langsam immer weiter sich in ihren Verstand brannten. Sie verlor erst Ihren Partner durch einen langen Kampf mit Krankheit und Drogenabhängigkeit, lernte danach selbst leider die falschen Leute zur richtigen Zeit kennen und schaufelte sich so immer weiter ihr eigenes grab. 

 

Da ich ihr dann trotzdem natürlich Beistand das ganze Jahr über, konnte ich miterleben wie Sie langsam immer mehr geistig verfiel und heute schließlich aufgrund von einer diagnostizierten Bipolaren Schizophrenie, in einer Einrichtung lebt. Ich versuchte sie mit aller kraft auf dem Weg dorthin zu schützen, dass sie sich bessert, aber am Ende war die Schizophrenie so weit fort geschritten, dass sie vergaß wer ich war, multiple Persönlichkeiten entwickelte und nach etlichen Versuchen sie in eine Einrichtung zu bringen, nach Monaten dies dann klappte. 

 

In diesen Monaten wo ich mich um Sie kümmerte fand ich weiterhin trptz bemühungen keinen langfristigen Job, häufte sehr viele Schulden an, für den Unterhalt von ihr und mir, wurde mehrmals beklaut und verlor schließlich fast selbst den Verstand.

 

Nachdem sie dann aber endlich in einer Einrichtung für Psychotherapeutische stationäre Behandlungen untergekommen war (ca. September 2020), widmete ich mich ersteinmal nun meiner Gesundheit und rehabilitierte mich von diesem Verlust einer jahrzentelangen Verbindung. 

 

Für kurze Zeit konnte ich im Büro eines Freundes dann arbeiten, diese amstellung war leider aber nur ein paar monate lang, weil aufgrund der corona maßnahmen, das geschäft des freundes schließen musste. 

 

In dieser Zeit erkrankte auch meine Oma urplötzlich an Bauchspeicheldrüsenkrebs, was ein weiter derber Schlsg in die Magengrube für mich war. So plötzlich wie der Krebs bei ihr diagnostiziert war, so schnell schritt er auch voran gleichzeitig und sie verstarb dann nach einem 1 1/2 monatigem Kampf daran. Da ich sie enorm geliebt habe und für sie da war in dieser zeit, habe ich wiederrum viele schulden und mühen aufgebracht die sich anhäuften durch die fahrtwege zu ihr, koordinierung der arztbesuche und krankenhaustermine und schließlich auch die beerdigung die trotzdem leider anonym statt finden musste aufgrund der fehlenden geldlichen mittel.

 

An diesem Tiefpunkt des Lebens befand ich mich dann, 2 starke Verluste, den Job verloren durch corona und einen großen berg schulden angehäuft. Dazu lief dann noch mein Arbeitslosengeld 1 bald aus und ich musste unbedingt, trotz dem schweren vorhergehenden weg, eine möglichkeit finden berufstätig meine brötchen zu verdienen. 

 

Ich brauchte dann 3 monate bis zum april 2021 wo ich mich dann geschafft hatte auf einer internationalen freiberufler website als ghostwriter oder schreiberling zu profilieren. Da die einnahmen daraus aber noch relativ gering sind, da ich so viel wie möglich geringer bezahlte jobs annehmen muss um bekannter zu werden, sitze ich immernoch auf einem berg schulden, kann mir die sozialversicherungen nicht leisten, obwohl ich dringend zum zahnarzt seit monaten müsste und habe seit 3 Monaten nicht genug Geld meine miete zu bezahlen und gleichzeitig für meine Verpflegung zu sorgen. Der Grund dafür ist, dass das Jobcenter mein Arbeitslosengeld 2 ohne prüfung und ersichtlichen grund abgelehnt hatte, ich seit fast 3 monaten mit einem anwalt dagegen vorgehe, aber bis jetzt sich nichts tut. Da mein vermieter die lage kennt, kann ich die mieten etwas herauszögern, allerdings reicht es auch ihm, verständlicherweise, nun einmal. Dazu kommt dass fie angehäuften Schulden mittlerweile viele Amtsgerichte mit auf den plan gerufen haben, da ich diese nicht bezahlen kann, und mir nun somit Gerichtsvollzieher oder sogar Haft drohen. 

 

Da ich dazu noch seit mehreren Jahren eine Familie von 5 meerschweinchen besitze, muss ich ebenso für diese an verpflegung aufkommen, kann meist aber auch nur für ihr wohl sorgen und gehe selbst hungrig ins bett. Da diese kleinen Tierchen aber seit Jahren treue Begleiter waren und viel an Trost in den dunklen Zeiten dienten, bringe ich es nicht übers Herz sie abzugeben.

 

Das ist meine Geschichte der letzten Jahre und warum ich hier darum bitte mir finanziellen Beistand zu leisten. Ich wünsche mir nichts mehr als endlich aus der ständigen Last heraus zu kommen, arbeite hart als angehender Autor auf besagtem Freiberufler Portal, aber bitte dennoch innigst um Unterstützung bei den finanziellen Sorgen die ich mit mir herum trage. 

 

Unterstützung: um einem jungem Leben wieder einen Boden unter den Füßen zu verschaffen, nach den ganzen aufopfernden dunklen Lebensabschnitten des letzten Jahres und darüber hinaus. Unterstützung dafür wieder eine stärkere lebensbejahende Perpektive zu entwickeln und zu guter letzt; Unterstützung für eine noch jungen, aber doch leider sehr; in den Prüfungen des Lebens, erfahrenen herzensguten Seele eine Möglichkeit zu geben, weiterhin herzensgut für andere zu sein, dafür aber sich nun ersteinmal selbst versorgt weiß und den holprigen Lebenskapitelanfang nun ins finale Rollen zu bringen.

 

Über jegliche Unterstützung bedanke ich mich herzlichst und wäre allen menschen zutiefst verbunden, die dieser kurze Hilfeersuch hier angesprochen hat und sie die Möglichkeiten besitzen mir zu helfen.

Falls Du (oder Sie) grade diese Person sind die helfen kann und es tut, bedanke ich mich bereits herzlichst bei dir (Ihnen).



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 18.888,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.