Finanzierung eines Blindenhundes Zuschuss | Spenden sammeln
 
 

Finanzierung eines Blindenhundes Zuschuss

Zuschuss für eine Finanzierung eines Blindenhundes

Hallo zusammen,

mein schwerbehinderter Vater ist 63 Jahre alt und leidet unter der Erbkrankheit ''Retinitis pigmentosa''.

Seine Sehschärfe liegt unter 3%.

Obwohl er alle Anforderungen erfüllt (genügend Wohnraum, körperliche und geistliche Fitness) weigert sich die Krankenkasse, die Kosten für einen Blindenhund komplett zu übernehmen.

Da mein Vater wegen der Krankheit bereits seit 2004 Frührentner ist, hat er kein großes Einkommen.

Seit seiner Scheidung 2015 hat er eine sehr schwere Zeit hinter sich, und obwohl er immer ein motivierter, aufgeschlossener und unternehmensfreudiger Mensch war, geht er mitlerweile nicht mehr alleine vor die Haustür, weil er es sich einfach nicht mehr ohne Hilfe zutraut.

Obwohl meine Schwester und ich voll berufstätig sind und auch schon finanziell immer wieder mit aushelfen, zudem auch Geld für die Finanzierung eines Blindenhundes angespart haben, tun wir alles möglichste, um ihn im Alltag zu unterstützen.

Aber nun sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir einfach nicht mehr weiter wissen, da uns einfach das Geld fehlt.

Helfen Sie uns bitte das unser Vater wieder ein Stückchen mehr Lebensmut bekommt und durch die Anschaffung samt Ausbildung eines Blindenhundes wieder mehr Möglichkeiten in seinem Alltag hat.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns jetzt schon einmal herzlichst :)



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 4.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.