Dobby Morty brauchen eure Hilfe! | Spenden sammeln
 
 

Dobby Morty brauchen eure Hilfe!


Hallo ihr netten Menschen. Ich bin Dobby, eine Rosa Sphynx. Für alle die, die unsere Rasse nicht kennen, wir sind nackige Katzen :)

Ich wohne mit meinem Bruder Morty bei sehr netten Menschen.

Nachdem wir unsere Mama verlassen haben, lief eigentlich alles gut. Leider ging es uns dann ab dem 4. Monat immer schlechter. Besonders schwer hat es meinen Bruder Morty erwischt. Er kann mittlerweile kaum noch mit mir Spielen, da er große Probleme beim Atmen hat und wegen den Medikamenten meistens schläft :(

Unser Arzt hatte dann leider Ende letzten Monats gesagt, dass er uns nicht mehr helfen kann und wir jetzt zur Tierklinik in die Großstadt müssen.

Zusätzlich zu den ganzen Tierarzt kosten die unsere Besitzer noch abzahlen, müssen wir jetzt 810€ bei der Tierklinik zahlen. Die Kosten waren nur für Morty seine Untersuchung. Darin waren Kosten wie z.B. alles für die Narkose, Tomographie und die ganzen Laboruntersuchungen mit CT. Da niemand wusste, was uns fehlte. Die gleiche Untersuchung steht mir auch bevor. Es ist herausgekommen das wir beide schweren Katzenschnupfen haben und chronisch krank sind.

Schwer wiederzugeben wie die Ärzte uns helfen wollen. Die Ärzte meinten, dass sie jetzt schon wissen, dass wir jeden Tag bis zum Lebensende Medikamente brauchen und nie wieder zu 100% gesund werden. Bei mir werden die täglichen Medikamente (Cortison) hoffentlich ausreichen. Das erfahre ich erst nach meiner Untersuchung.

Morty muss operiert werden, da er auch durch seine Erkältung Probleme mit Nase, Ohren und Augen hat. Was sehr schlecht ist, ist das Morty sehr viel Eiter im Kopf hat und bei keiner OP, er nicht länger als 1 Jahr überlebt. Weil bis dahin seine Leber wegen dem Eiter nicht mehr Funktioniert. Die Operation wird sehr schwierig und lange dauern, da die Stelle schwer zu erreichen ist. Dementsprechend wird sie auch viel kosten.

Finanziell können unsere Besitzer die zukünftigen Kosten nicht mehr leisten, da sie jetzt schon nicht mehr hinterherkommen. Eine Operation für Morty und meine Untersuchung ist aber nötig, da wir sonst noch schwerere Krankheiten bekommen könnten und sogar schlimmeres...

Es ist für uns ok das wir nicht vollständig Gesund werden, denn es ist besser mit kleineren Einschränkungen zu leben, als schwer krank oder überhaupt nicht.

Unglaublich was Menschen mit Spenden schaffen können, wir hoffen das wir diese große Hürde mit euch zusammen überstehen können und unsere Pechsträhne endlich endet.

 -----------------------

Wir sind Dankbar für jede Spende und werden euch auf dem Laufenden halten, wie es den beiden geht.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 1.620,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.